eine Auswahl für Ferienhaus in Italien oder Ferienwohnung in Italien


Italien gehört zu den beliebtesten europäischen Urlaubsländern und lockt jedes Jahr viele Millionen Besucher aus allen Teilen der Welt an. "Bella Italia", wie das wundervolle Land in Südeuropa nicht nur von Liebhabern genannt wird, ist wirklich wunderschön. Ein Ferienhaus in Italien - Traumurlaub pur! Urlaub in Italien in einem Ferienhaus - das ist Urlaub mit Sonnenschein, kleinen idyllischen Dörfern, Weingärten, Hügel- und Berglandschaften und schönen Sandstränden. Italien, das ist Toskana, Capri, Rom, Life-Style und Ambiente, wohin Sie auch schauen. Trinken Sie einen italienischen Kaffee im Straßencafe oder schlendern Sie am Hafen an Segelyachten und Sportbooten vorbei. Außerdem birgt kein Land so viel Geschichte, Kunst und Kultur zum Anfassen in sich wie Italien. Wenn Sie ein Ferienhaus in Italien buchen, wählen Sie aus einer Riesenauswahl an Ferienhäusern im ganzen Land: Toskana Ferien, Adriaküste, Norditalien, Sizilien, Sardinien und vielen anderen Urlaubszielen. Buchen Sie eine Ferienwohnung Italien und gehen Sie auf Entdeckungsreise. Genießen Sie ein Glas kühlen Weißwein auf der Terrasse, die italienische Küche in einem gemütlichen Ristorante, besichtigen Sie Sehenswürdigkeiten, machen Sie Ausflüge - und erleben Sie Italien von seiner besten Seite.


Bitte wählen Sie Ihr Reiseland
Bitte wählen Sie ein Gebiet
Bitte wählen Sie einen Ort
Themen
Anreisetermin
Kalender
Reisedauer
Anzahl Personen
Anzahl der Schlafzimmer
Objekttyp
Volltextsuche

Entfernung zum Meer
Entfernung zum See
Entfernung zum Skilift
Entfernung zur Loipe
Kundenbewertung
Preisspanne von
Preisspanne bis

Mehr Optionen
Appartamento Girasoli
Dieses Objekt ist für 4 Personen ausgelegt

Land: ItalienRegion: Lago di LuganoOrt: San Fedele d`Intelvi

KurzbeschreibungArt des Objektes: Ferienwohnung; Wohnfläche: 80 m²; Normalbelegung: 4 Personen; Maximalbelegung: 6 Personen; Haustier: erlaubt; Anzahl Badezimmer: 2; Anzahl Schlafzimmer: 2; Anzahl WC: 2; Aussenanlage: Terrasse; Anzahl Zimmer: 3; Anzahl Hunde: 1; Hund Größe: großSonstige InneneinrichtungHeizung: Zentralheizung (Öl/Gas/Nachtspeicher), Heizung; Unterhaltungselektronik: SAT-Empfang, TV; Telekommunikation: Internet-Zugang, WLAN / Wifi; Einrichtungen: WaschmaschineKücheAusstattung Küche: GeschirrspülerUmgebungParkmöglichkeiten: Öffentlicher Parkplatz; Entfernung Stadt: 15 km; Entfernung Einkaufsmöglichkeit: 0.8 km; Strandart: Kieselstrand; Entfernung See: 9.7 km; Ortsbeschreibung: Val d'Intelvi

Das Intelvi-Tal (Seehöhe ca. 500-950 m) liegt westlich des südlichen Comer Sees bei Argegno und südlich des Ostarms des Luganer Sees bei Porlezza. 9 Gemeinden mit ihren Hauptdörfern und Weilern erstrecken sich an dicht bewaldeten, immergrünen Hängen, von zahllosen Bächen und Wasserläufen sehr kleinteilig und abwechslungsreich gegliedert. Im Zentrum des touristisch weitgehend unbekannten Tals der Hauptort San Fedele (780 m). Überragt wird das Val d'Intelvi von den Aussichtsgipfeln Sasso Gordona (1410 m), Monte Generoso (1701 m), Sighignola (1302 m) und Cima della Duaria (1447 m), alle eine Wanderung wert. Überhaupt finden Wanderer und Mountainbiker ein sehr dankbares Revier mit vielen abwechslungsreichen Tourenmöglichkeiten. Zwischen 16. und 19. Jhdt. war das Tal Heimat von Generationen von Künstlern, ganzen Familien von Steinmetzen, Malern, Baumeistern und Stukkateuren, deren Werke noch heute in Norditalien, Süddeutschland und Österreich zu bewundern sind. 9-Loch-Golfplatz bei Lanzo d'Intelvi. Große Auswahl an Restaurants und Berglokalen, überwiegend mit typischer lokaler Küche. Lugano und Como (je 30 km) sind attraktive Stadtziele.
Das kleine Dorf Cerano d'Intelvi (ca. 500 Einwohner) liegt im südlichen, dem Comer See zugewandten Teil des Intelvi-Tales. San Fedele 5 km, Argegno am Comer See 7 km, Osteno am Luganer See 13 km. Im Dorf Restaurant, kleines Geschäft, Tennisplatz und Kinderspielplatz. Der Fernwanderweg 'Via dei Monti Lariani' durchquert das Dorf.
San Fedele Intelvi , der Hauptort des Val d’Intelvi (ca. 1700 Einwohner), liegt auf ca. 800 m Höhe, zwischen Comer See (Argegno 9 km) und Luganer See (Osteno 8 km). Cerano 5 km. Im Ort Bar, Restaurant, Lebensmittelgeschäfte und Hallenbad. Der Fernwanderweg 'Via dei Monti Lariani' durchquert den Ort. Lohnenswert ein Ausflug zum Monte Generoso (1701 m) mit tollem Panoramablick über die umliegenden Seen.
Der charakteristische Weiler Erbonne (ca. 9 Einwohner) liegt auf 950 m Höhe, an der italienischen Hangseite des Monte Generoso, im bewaldeten Muggiotal. Eine Fußgängerbrücke führt über den Grenzfluss Breggia nach Scudellate in der Schweiz. Im Ort Osteria (saisonal geöffnet), kleines Grenz- und Schmuggelmuseum. Nächste Einkaufsmöglichkeit in Casasco D'Intelvi. Lugano 35 km.


Gebietsbeschreibung:
Comer See

Konrad Adenauer machte in den 50er- und 60er-Jahren Sommerurlaub in Cadenabbia am Comer See. Die Fotos vom Boccia spielenden Kanzler waren eine unbezahlbare Werbung für diesen so überaus schönen oberitalienischen See, um den es relativ ruhig geworden ist, allerdings nur was den deutschen Tourismus angeh

Casa Alba
Dieses Objekt ist für 5 Personen ausgelegt

Land: ItalienRegion: Comer SeeOrt: Trezzone

KurzbeschreibungArt des Objektes: Ferienwohnung; Wohnfläche: 50 m²; Normalbelegung: 5 Personen; Maximalbelegung: 5 Personen; Haustier: nicht erlaubt; Anzahl Badezimmer: 1; Anzahl Schlafzimmer: 2; Anzahl WC: 1; Aussenanlage: Terrasse, Balkon; Anzahl Zimmer: 3Sonstige InneneinrichtungHeizung: Zentralheizung (Öl/Gas/Nachtspeicher), Heizung; Unterhaltungselektronik: Farb-Fernseher, TV; Einrichtungen: WaschmaschineWohnzimmerWohnzimmerausstattung: KaminKücheAusstattung Küche: GeschirrspülerUmgebungParkmöglichkeiten: Öffentlicher Parkplatz; Entfernung Stadt: 26 km; Entfernung Einkaufsmöglichkeit: 3.3 km; Entfernung See: 3 km; Ortsbeschreibung: Gera Lario

Gera Lario ist der nördlichste Ort am Nordufer des Comer Sees, gegenüber von Colico (9 km) und 7 km nordöstlich von Gravedona gelegen. Die hübsche Seepromenade geht über in den Freizeitbereich mit Jachthafen, Seestrand mit befestigtem Seeufer, sehr großer Liegewiese, öffentlichem Freibad, Surfschule mit Materialvermietung und Kinderspielplatz. Gera Lario gilt – wie seine Nachbarorte – als ausgezeichnetes Surf- und Kite-Surf-Revier. Der nach Süden ausgerichtete Ort ist guter Ausgangspunkt für Ausflüge beidseitig des Sees, ins Veltlin sowie für anspruchsvolle Bergwanderungen ab den oberhalb gelegenen Bergdörfern Bugiallo und Montemezzo.
Das kleine Bergdorf Bugiallo liegt am Südhang hoch über Gera Lario. 9 km windet sich das schmale Bergsträßchen aufwärts nach Bugiallo und weitere 3 km bis zum Wallfahrtskirchlein San Bartolomeo (1150 m). Ab hier Wandermöglichkeiten entlang des Höhenweges 'Via dei Monti Lariani' oder auf den Monte Berlinghera (1930 m) mit spektakulärem Panorama. In Bugiallo Pizzeria, Geschäfte in Gera Lario. Gemütliches Ausflugslokal oberhalb von Bugiallo. Urlaub 'hier oben' verbindet die Nähe zum See mit viel Ruhe, angenehmer Frische, schon alpiner Vegetation und einem unvergleichlichen Blick über den gesamten oberen und mittleren Comer See.
Das Dorf Montemezzo liegt am Südhang oberhalb von Gera Lario (4 km); hier Geschäft, Restaurants und Strände. Zufahrt auf teils schmalem Bergsträßchen, das weiter hinauf nach Monti di Montemezzo (1030-1250 m) mit Ausflugslokal führt. Ab hier gute Wandermöglichkeiten entlang des Höhenweges 'Via dei Monti Lariani' oder hinauf auf die Panoramagipfel von Monte Berlinghera (1930 m) und Sasso Canale (2325 m).
Das kleine Bergdorf Trezzone liegt hoch am Südhang oberhalb von Gera Lario (3 km), umgeben von viel Wald. Der alte Ortskern ist nur zu Fuß zugänglich, öffentlicher Anwohnerparkplatz. Wunderbarer Blick über den gesamten oberen Comer See und die gegenüberliegende eindrucksvolle Pyramide des Monte Legnone (2609 m). Das Dorf erreicht man über eine schmale Stichstraße. Geschäfte und Restaurants in Gera Lario, Sorico, Domaso.


Gebietsbeschreibung:
Comer See

Konrad Adenauer machte in den 50er- und 60er-Jahren Sommerurlaub in Cadenabbia am Comer See. Die Fotos vom Boccia spielenden Kanzler waren eine unbezahlbare Werbung für diesen so überaus schönen oberitalienischen See, um den es relativ ruhig geworden ist, allerdings nur was den deutschen Tourismus angeht. Mit Cadenabbia hatte sich Adenauer den schönsten Abschnitt des 50 km langen Sees gewählt, die 'Riviera Tremezzina' am üppig bewachsenen mittleren Westufer, zwischen Lenno und Menaggio. Landschaft, Vegetation und Architektur erre

Casa Robinia
Dieses Objekt ist für 5 Personen ausgelegt

Land: ItalienRegion: Comer SeeOrt: Trezzone

KurzbeschreibungArt des Objektes: Ferienwohnung; Wohnfläche: 100 m²; Normalbelegung: 5 Personen; Maximalbelegung: 5 Personen; Haustier: erlaubt; Anzahl Badezimmer: 2; Anzahl Schlafzimmer: 3; Anzahl WC: 2; Aussenanlage: Terrasse, Balkon; Anzahl Zimmer: 4; Anzahl Hunde: 1; Hund Größe: großSonstige InneneinrichtungHeizung: Zentralheizung (Öl/Gas/Nachtspeicher), Heizung; Unterhaltungselektronik: SAT-Empfang, TV; Telekommunikation: Internet-Zugang, WLAN / Wifi; Einrichtungen: WaschmaschineWohnzimmerWohnzimmerausstattung: KaminKücheAusstattung Küche: GeschirrspülerUmgebungParkmöglichkeiten: Öffentlicher Parkplatz; Entfernung Stadt: 26 km; Entfernung Einkaufsmöglichkeit: 3.3 km; Entfernung See: 3 km; Ortsbeschreibung: Gera Lario

Gera Lario ist der nördlichste Ort am Nordufer des Comer Sees, gegenüber von Colico (9 km) und 7 km nordöstlich von Gravedona gelegen. Die hübsche Seepromenade geht über in den Freizeitbereich mit Jachthafen, Seestrand mit befestigtem Seeufer, sehr großer Liegewiese, öffentlichem Freibad, Surfschule mit Materialvermietung und Kinderspielplatz. Gera Lario gilt – wie seine Nachbarorte – als ausgezeichnetes Surf- und Kite-Surf-Revier. Der nach Süden ausgerichtete Ort ist guter Ausgangspunkt für Ausflüge beidseitig des Sees, ins Veltlin sowie für anspruchsvolle Bergwanderungen ab den oberhalb gelegenen Bergdörfern Bugiallo und Montemezzo.
Das kleine Bergdorf Bugiallo liegt am Südhang hoch über Gera Lario. 9 km windet sich das schmale Bergsträßchen aufwärts nach Bugiallo und weitere 3 km bis zum Wallfahrtskirchlein San Bartolomeo (1150 m). Ab hier Wandermöglichkeiten entlang des Höhenweges 'Via dei Monti Lariani' oder auf den Monte Berlinghera (1930 m) mit spektakulärem Panorama. In Bugiallo Pizzeria, Geschäfte in Gera Lario. Gemütliches Ausflugslokal oberhalb von Bugiallo. Urlaub 'hier oben' verbindet die Nähe zum See mit viel Ruhe, angenehmer Frische, schon alpiner Vegetation und einem unvergleichlichen Blick über den gesamten oberen und mittleren Comer See.
Das Dorf Montemezzo liegt am Südhang oberhalb von Gera Lario (4 km); hier Geschäft, Restaurants und Strände. Zufahrt auf teils schmalem Bergsträßchen, das weiter hinauf nach Monti di Montemezzo (1030-1250 m) mit Ausflugslokal führt. Ab hier gute Wandermöglichkeiten entlang des Höhenweges 'Via dei Monti Lariani' oder hinauf auf die Panoramagipfel von Monte Berlinghera (1930 m) und Sasso Canale (2325 m).
Das kleine Bergdorf Trezzone liegt hoch am Südhang oberhalb von Gera Lario (3 km), umgeben von viel Wald. Der alte Ortskern ist nur zu Fuß zugänglich, öffentlicher Anwohnerparkplatz. Wunderbarer Blick über den gesamten oberen Comer See und die gegenüberliegende eindrucksvolle Pyramide des Monte Legnone (2609 m). Das Dorf erreicht man über eine schmale Stichstraße. Geschäfte und Restaurants in Gera Lario, Sorico, Domaso.


Gebietsbeschreibung:
Comer See

Konrad Adenauer machte in den 50er- und 60er-Jahren Sommerurlaub in Cadenabbia am Comer See. Die Fotos vom Boccia spielenden Kanzler waren eine unbezahlbare Werbung für diesen so überaus schönen oberitalienischen See, um den es relativ ruhig geworden ist, allerdings nur was den deutschen Tourismus angeht. Mit Cadenabbia hatte sich Adenauer den schönsten Abschnitt des 50 km langen Sees gewählt, die 'Riviera Tremezzina' am üppig bewachsenen mittleren Wes

Residence D'Annunzio
Dieses Objekt ist für 4 Personen ausgelegt

Land: ItalienRegion: Adria (Abruzzen - Teramo)Ort: Pineto

KurzbeschreibungArt des Objektes: Ferienwohnung; Wohnfläche: 45 m²; Normalbelegung: 4 Personen; Maximalbelegung: 4 Personen; Haustier: erlaubt; Anzahl Badezimmer: 1; Anzahl Schlafzimmer: 1; Anzahl WC: 1; Aussenanlage: Balkon; Anzahl Zimmer: 2; Anzahl Hunde: 1; Hund Größe: großSonstige InneneinrichtungHeizung: Heizung; Klimatisierung: Ja; Unterhaltungselektronik: SAT-Empfang, TV; Telekommunikation: Internet-Zugang, WLAN / Wifi; Einrichtungen: WaschmaschineKücheAusstattung Küche: GeschirrspülerUmgebungEntfernung Stadt: 20 km; Entfernung Einkaufsmöglichkeit: 0.1 km; Entfernung Meer: 0.35 km; Strandart: Sandstrand; Ortsbeschreibung: Pineto

Der Ferienort liegt 40 km nördlich von Pescara. Die überwiegend niedrigen Gebäude wurden geschickt in den Pinienwald hineingebaut und vermitteln die Atmosphäre eines Villenvororts. Im Ort kleine Fußgängerzone mit Straßencafés und einer großen Auswahl an Geschäften. Bunter Wochenmarkt. Vor allem Familien mit Kindern haben ihre Freude am sanft abfallenden Sandstrand, der sich über 7 km an der Küste entlangzieht, unmittelbar dahinter ein dichter, grüner Piniengürtel. Strandbäder wechseln sich ab mit einigen freien Strandabschnitten. Entlang der Uferpromenade markierter Fahrradweg. Knapp 10 km oberhalb der Küste, auf einer Hügelkuppe (250 m) in Panoramalage liegt das kleine Städtchen Atri mit sehenswerter Altstadt.


Gebietsbeschreibung:
Abruzzen

Die touristisch weniger bekannte Region an der südlichen Adria präsentiert sich gebirgig, waldreich, mit malerischen Dörfern und zahlreichen mittelalterlichen Burgen. Der Apennin erreicht in den Abruzzen seine höchste Erhebung mit dem Corno Grande (2912 m) innerhalb des Bergmassivs des Gran Sasso. 2 große Nationalparks mit guten und auch anspruchsvollen Wandermöglichkeiten auf markiertem Wegenetz. Die Badeorte der südlichen Adria sind über gute Straßen schnell erreicht. Im Hochsommer sind die Strände belebt, der weitaus größte Teil des Publikums sind italienische Badegäste. Die Region ist bekannt für ihre schmackhafte, vielseitige Küche. Neben den guten Weinen (Montepulciano d'Abruzzo) sind die vielfältigen Käsesorten (Pecorino, Scamorza) einige der Spezialitäten. Empfehlenswert sind landestypische Lokale (agriturismo) mit regionaler Küche. Das milde Klima lädt zu Ferien ein, die durchaus im Frühjahr beginnen können und bis weit in den Herbst hinein ihre Reize haben.

; Name der Stadt: PescaraAnfahrtsinformationenNächster Flughafen: Pescara; Nächster Flughafen (Entfernung): 40 km; Nächster Bahnhof: Pineto; Nächster Bahnhof (Entfernung): 0.1 kmGarten und AussenanlagenGartenausstattung: Grill vorhanden

Garni Eden
Dieses Objekt ist für 21 Personen ausgelegt

Land: ItalienRegion: Fleimstaler Alpen - LagoraiOrt: Soraga di Fassa

KurzbeschreibungArt des Objektes: Ferienwohnung; Wohnfläche: 240 m²; Normalbelegung: 21 Personen; Maximalbelegung: 21 Personen; Sonstiges: Nichtraucherhaus; Haustier: erlaubt; Anzahl Badezimmer: 10; Anzahl Schlafzimmer: 10; Anzahl WC: 10; Aussenanlage: Balkon; Anzahl Zimmer: 12; Anzahl Hunde: 1; Hund Größe: großSonstige InneneinrichtungHeizung: Zentralheizung (Öl/Gas/Nachtspeicher), Heizung; Unterhaltungselektronik: Farb-Fernseher, TV; Telekommunikation: Internet-Zugang, WLAN / Wifi; Einrichtungen: WaschmaschineKücheAusstattung Küche: GeschirrspülerUmgebungParkmöglichkeiten: Öffentlicher Parkplatz; Entfernung Stadt: 3.7 km; Entfernung Einkaufsmöglichkeit: 0.15 km; Ortsbeschreibung: Soraga di Fassa
| Dolomiten | Fassatal | 1242 m | Lifte bis 2347 m |

Lage Am Eingang des Fassatals, 14 km südwestlich von Canazei. Entfernung von Innsbruck 150 km, von Bozen 40 km, jeweils Route über Karerpass.
Anreise Autobahn Innsbruck – Brenner – Bozen-Nord, weiter über den Karerpass (Winterausrüstung) – Vigo – Soraga – Moena. Alternativ, ohne Passfahrt, jedoch 30 km mehr: Autobahn über Bozen bis Auer (Ora), weiter über Cavalese – Predazzo.
Charakteristik Der kleine sonnige Ort Soraga di Fassa liegt 1 km oberhalb vom bekannten Moena in Richtung Pozza di Fassa und Canazei. Von Soraga Skibusverbindung (Bezahlung) zu den Hauptskigebieten des Fassatals.
Skigebiet Von Soraga erreicht man in 10 Minuten die Talstation der Seilbahn ins Lusia-Gebiet, das durch 1 Seilbahn in 2 Sektionen, 5 Sessellifte und 1 Schlepplift bis auf 2347 m erschlossen wird (Bergrestaurant), wobei der unterste Teil der Abfahrten mit schwierigen Pisten für Anfänger ungeeignet ist. Es folgt ein Sessellift, der die weiten Hänge am Lasté erschließt. Insgesamt stehen 20 km Piste zur Verfügung.
Skipass 'Tre Valli' gültig für Moena, San Pellegrino, Falcade, Saison 6 Tage Erwachsene € 241, Kinder € 169. Das Skigebiet ist dem Skipass Dolomiti Superski angeschlossen. Alle Angaben Stand 2016/2017.
Langlauf Loipen talaufwärts bis Canazei und talabwärts bis Predazzo (nicht immer in voller Länge gespurt). Bei Moena 3 Rundkurse (1, 3 und 5 km Länge).
Weitere Einrichtungen Im Ort Geschäfte, Post, Bank. Gemütliche Pizzeria sowie mehrere Hotelrestaurants. Öffentlicher Internetpoint im Hotel Avisio.
Extra INTER CHALET-Gäste erhalten bis zu 25% Rabatt für die Miete ihrer Wintersportausrüstung in den Geschäften von SKISET in Moena. Ausführliche Informationen unter www.skiset.de/interchalet.

; Name der Stadt: Moena di FassaAnfahrtsinformationenNächster Flughafen: Innsbruck; Nächster Flughafen (Entfernung): 155 kmGarten und AussenanlagenFreizeiteinrichtungen am Objekt: Sauna

Casa Graziani
Dieses Objekt ist für 5 Personen ausgelegt

Land: ItalienRegion: PerugiaOrt: Moiano-Citta della Pieve

KurzbeschreibungArt des Objektes: Ferienwohnung; Wohnfläche: 58 m²; Normalbelegung: 5 Personen; Maximalbelegung: 5 Personen; Haustier: nicht erlaubt; Anzahl Badezimmer: 1; Anzahl Schlafzimmer: 2; Anzahl WC: 1; Aussenanlage: Terrasse; Anzahl Zimmer: 3Sonstige InneneinrichtungHeizung: Zentralheizung (Öl/Gas/Nachtspeicher), Heizung; Klimatisierung: Ja; Unterhaltungselektronik: SAT-Empfang, TV; Telekommunikation: Internet-Zugang, WLAN / Wifi; Einrichtungen: WaschmaschineKücheAusstattung Küche: GeschirrspülerUmgebungParkmöglichkeiten: Öffentlicher Parkplatz; Entfernung Stadt: 16 km; Entfernung Einkaufsmöglichkeit: 3 km; Entfernung See: 10 km; Ortsbeschreibung: Trasimenosee

Der Trasimeno-See , mit ca. 130 km2 Wasserfläche größter und bekanntester See Mittelitaliens mit beträchtlichem Freizeitwert, liegt im Westen Umbriens. Zahlreiche kleine Strandabschnitte (häufig mit Bar, Restaurant, Bootsvermietung, Surfmöglichkeit) rund um den See, der trotz seiner Größe nur max. 6 m Tiefe hat und sich darum im Sommer schnell und deutlich erwärmt. Von mehreren Orten gute Ausflugsmöglichkeiten auf die 3 Inseln Polvese (öffentlicher Strand, Bar), Maggiore und Minore. Bekannt sind auch die Weine 'Colli del Trasimeno', die auf den umliegenden Hügeln heranreifen.
Das lebhafte Castiglione del Lago (13.500 Einwohner), Hauptort am Trasimeno-See, liegt erhöht auf einer Landzunge über dem Westufer. Die verwinkelte Altstadt unterhalb der zinnengekrönten Festung 'Rocca del Leone' (im Sommer mit Veranstaltungen auf Freilichtbühne) wird von der Flanierstraße Via Mazzini (mittwochs Wochenmarkt) durchzogen. Am See kleiner, frei zugänglicher Badestrand (Sand, Kiesel) mit baumbestandener Liegewiese, Bar, Tretbootvermietung. Guter Standort für Ausflüge nach Perugia (45 km), Città della Pieve (27 km), Orvieto (74 km) und in die südöstliche Toskana z.B. nach Cortona (23 km), Arezzo (46 km), Siena (77 km).
Tuoro (309 m) im Norden des Trasimeno-Sees, 18 km südöstlich von Cortona, besteht aus der eigentlichen kleinen Stadt an den Hügeln über dem See und der am Seeufer entstandenen Feriensiedlung Tuoro Lido mit Badestrand und Fährhafen zu den Seeinseln. Neben dem Landungssteg der 'Campo del Sole', ein Skulpturenpark, der an die Schlacht von Hannibal zwischen Karthagern und Römern erinnern soll. Am Sandstrand von Tuoro Lido kann man baden (Vermietung von Sonnenliegen und Sonnenschirmen), surfen und Tretboote mieten.
Der kleine Ort Lisciano Niccone liegt "fast" schon in der Toskana, an der Regionalgrenze mit Umbrien, 25 km nordwestlich von Perugia am Fuße des Monte Castiglione. Sehenswert das Kastell aus dem 11. Jhdt. Über Schnellstraße gute Verbindung nach Perugia (40 km) und Assisi (60 km).
Das ehemalige Fischerdorf Monte del Lago liegt auf einer Anhöhe am Ostufer des Trasimeno-Sees, 25 km westlich von Perugia. Der alte Ortskern mit seinen teils aneinandergebauten Backsteinhäusern und den schmalen Treppengassen vermittelt einen guten Eindruck vom früheren bescheidenen Leben der Fischer. Fischereimuseum in San Feliciano (4 km). Ein schöner Rundweg bei San Feliciano führt durch die Olivenhaine mit schönen Ausblicken auf den See. Der kleine Fischerort
Sant' Arcangelo del Lago liegt 14 km südlich von Monte del Lago.
Tavernelle di Panicale liegt im Tal des Flüsschens Nestore, 15 km südlich des Trasimeno-Sees. Perugia 25 km, Città della

Sant Angelo
Dieses Objekt ist für 8 Personen ausgelegt

Land: ItalienRegion: ArezzoOrt: Agazzi Alto

KurzbeschreibungArt des Objektes: alleinstehendes Ferienhaus; Wohnfläche: 250 m²; Normalbelegung: 8 Personen; Maximalbelegung: 8 Personen; Sonstiges: Nichtraucherhaus; Haustier: nicht erlaubt; Anzahl Badezimmer: 4; Anzahl Schlafzimmer: 4; Aussenanlage: Terrasse, GartenSonstige InneneinrichtungKlimatisierung: Ja; Unterhaltungselektronik: SAT-Empfang, TV, DVD; Telekommunikation: Internet-Zugang, WLAN / Wifi; Einrichtungen: WaschmaschineWohnzimmer1Wohnzimmerausstattung: KaminBadezimmer1Ausstattung Badezimmer: Separate Dusche, Bidet, WC, WaschbeckenKüche1Ausstattung Küche: Mikrowellenherd, Kühl-/Gefrierkombi, Geschirrspüler, BackofenZusatzinfoObjekt Zusatzinfo: Kinderbett vorhandenUmgebungParkmöglichkeiten: ParkplatzInklusivleistungenInklusivleistung: Bei der Buchung dieses Objekts ist eine Schadensversicherung enthalten. Dabei handelt es sich um ein Angebot des Reiseveranstalters Belvilla. Für dieses Inklusiv-Angebot gelten folgende Bedingungen: DetailsGarten und AussenanlagenFreizeiteinrichtungen am Objekt: Swimmingpool; Gartenausstattung: Gartenmöbel vorhanden

Agriturismo Malagronda
Dieses Objekt ist für 6 Personen ausgelegt

Land: ItalienRegion: PerugiaOrt: Moiano-Citta della Pieve

KurzbeschreibungArt des Objektes: Ferienwohnung; Wohnfläche: 58 m²; Normalbelegung: 6 Personen; Maximalbelegung: 6 Personen; Haustier: nicht erlaubt; Anzahl Badezimmer: 2; Anzahl Schlafzimmer: 2; Anzahl WC: 2; Aussenanlage: Terrasse; Anzahl Zimmer: 3Sonstige InneneinrichtungHeizung: Zentralheizung (Öl/Gas/Nachtspeicher), Heizung; Klimatisierung: Ja; Unterhaltungselektronik: SAT-Empfang, TV; Telekommunikation: Internet-Zugang, WLAN / Wifi; Einrichtungen: WaschmaschineWohnzimmerWohnzimmerausstattung: KaminKücheAusstattung Küche: GeschirrspülerUmgebungParkmöglichkeiten: Öffentlicher Parkplatz; Entfernung Stadt: 18 km; Entfernung Einkaufsmöglichkeit: 3 km; Entfernung See: 12 km; Ortsbeschreibung: Trasimenosee

Der Trasimeno-See , mit ca. 130 km2 Wasserfläche größter und bekanntester See Mittelitaliens mit beträchtlichem Freizeitwert, liegt im Westen Umbriens. Zahlreiche kleine Strandabschnitte (häufig mit Bar, Restaurant, Bootsvermietung, Surfmöglichkeit) rund um den See, der trotz seiner Größe nur max. 6 m Tiefe hat und sich darum im Sommer schnell und deutlich erwärmt. Von mehreren Orten gute Ausflugsmöglichkeiten auf die 3 Inseln Polvese (öffentlicher Strand, Bar), Maggiore und Minore. Bekannt sind auch die Weine 'Colli del Trasimeno', die auf den umliegenden Hügeln heranreifen.
Das lebhafte Castiglione del Lago (13.500 Einwohner), Hauptort am Trasimeno-See, liegt erhöht auf einer Landzunge über dem Westufer. Die verwinkelte Altstadt unterhalb der zinnengekrönten Festung 'Rocca del Leone' (im Sommer mit Veranstaltungen auf Freilichtbühne) wird von der Flanierstraße Via Mazzini (mittwochs Wochenmarkt) durchzogen. Am See kleiner, frei zugänglicher Badestrand (Sand, Kiesel) mit baumbestandener Liegewiese, Bar, Tretbootvermietung. Guter Standort für Ausflüge nach Perugia (45 km), Città della Pieve (27 km), Orvieto (74 km) und in die südöstliche Toskana z.B. nach Cortona (23 km), Arezzo (46 km), Siena (77 km).
Tuoro (309 m) im Norden des Trasimeno-Sees, 18 km südöstlich von Cortona, besteht aus der eigentlichen kleinen Stadt an den Hügeln über dem See und der am Seeufer entstandenen Feriensiedlung Tuoro Lido mit Badestrand und Fährhafen zu den Seeinseln. Neben dem Landungssteg der 'Campo del Sole', ein Skulpturenpark, der an die Schlacht von Hannibal zwischen Karthagern und Römern erinnern soll. Am Sandstrand von Tuoro Lido kann man baden (Vermietung von Sonnenliegen und Sonnenschirmen), surfen und Tretboote mieten.
Der kleine Ort Lisciano Niccone liegt "fast" schon in der Toskana, an der Regionalgrenze mit Umbrien, 25 km nordwestlich von Perugia am Fuße des Monte Castiglione. Sehenswert das Kastell aus dem 11. Jhdt. Über Schnellstraße gute Verbindung nach Perugia (40 km) und Assisi (60 km).
Das ehemalige Fischerdorf Monte del Lago liegt auf einer Anhöhe am Ostufer des Trasimeno-Sees, 25 km westlich von Perugia. Der alte Ortskern mit seinen teils aneinandergebauten Backsteinhäusern und den schmalen Treppengassen vermittelt einen guten Eindruck vom früheren bescheidenen Leben der Fischer. Fischereimuseum in San Feliciano (4 km). Ein schöner Rundweg bei San Feliciano führt durch die Olivenhaine mit schönen Ausblicken auf den See. Der kleine Fischerort
Sant' Arcangelo del Lago liegt 14 km südlich von Monte del Lago.
Tavernelle di Panicale liegt im Tal des Flüsschens Nestore, 15 km südlich des Tr

Borgo Sacramento
Dieses Objekt ist für 4 Personen ausgelegt

Land: ItalienRegion: ViterboOrt: Marta

KurzbeschreibungArt des Objektes: Ferienhaus; Wohnfläche: 130 m²; Normalbelegung: 4 Personen; Maximalbelegung: 7 Personen; Sonstiges: Nichtraucherhaus; Haustier: nicht erlaubt; Anzahl Badezimmer: 3; Anzahl Schlafzimmer: 3; Anzahl WC: 3; Aussenanlage: Terrasse; Anzahl Zimmer: 4Sonstige InneneinrichtungHeizung: Heizung; Klimatisierung: Ja; Unterhaltungselektronik: SAT-Empfang, TV; Telekommunikation: Internet-Zugang, WLAN / Wifi; Einrichtungen: WaschmaschineWohnzimmerWohnzimmerausstattung: KaminKücheAusstattung Küche: GeschirrspülerUmgebungParkmöglichkeiten: Öffentlicher Parkplatz, Garage; Entfernung Stadt: 10 km; Entfernung Einkaufsmöglichkeit: 1 km; Strandart: Sandstrand; Entfernung See: 1.5 km; Ortsbeschreibung: Bolsena-See

Der fast kreisrunde Bolsena-See , ca. 10 km im Durchmesser und bis zu 150 m tief, liegt 25 km westlich von Orvieto, im äußersten Norden des Latium, nur wenige Kilometer von der Regionalgrenze zu Umbrien und der Toskana entfernt. Den See säumen lange, flach abfallende Kiesel- und Sandstrände. Gute Surf-/Segelbedingungen. Auf den lieblichen Hügeln rund um den See zahlreiche mittelalterliche Dörfer und Städtchen wie Grádoli, Valentano, Capodimonte und Montefiascone. Bootsausflüge zu den Inseln Martana und Bisentina.
Der Hauptort Bolsena liegt am Nordostufer. Reizvoll die Platanenallee zwischen dem Seeufer und dem sehenswerten historischen Ortskern, im Sommer lebhafte Flanierstraße. Empfehlenswert Ausflüge nach Viterbo (31 km), Tuscánia (40 km), zum Renaissancegarten 'Parco dei Mostri' bei Bomarzo (48 km) mit bizarren Steinskulpturen in üppiger Vegetation, zum Barockgarten von Bagnáia (36 km), nach Soriano nel Cimino (48 km) oder – warum nicht – auch nach Rom (100 km).
Das mittelalterliche Städtchen Montefiascone , dessen imposanter Dom S. Margherita die Stadtsilhouette bestimmt, liegt hoch auf einem Hügel (561 m) im Südosten des Bolsenasees (5 km). Montefiascone ist die Heimat des Weißweins mit dem sagenumwobenen Namen 'Est! Est! Est!'. Auf dem höchsten Punkt des Ortes liegen das Kastell und ein kleiner öffentlicher Park mit herrlichem Panoramablick auf die Umgebung und den Bolsenasee mit der Halbinsel Capodimonte. Sehenswert auch die Kirche San Flaviano und die Reste des ehemaligen mächtigen Papstschlosses, das sich Urban IV. im Jahre 1261 erbauen ließ. Guter Ausgangspunkt für Ausflüge nach Viterbo (17 km), Tuscánia (25 km) oder nach Rom (85 km).
Das mittelalterliche Acquapendente liegt auf einer Anhöhe oberhalb des Paglia-Tals, 19 km nördlich des Bolsenasees und 30 km westlich von Orvieto. Die Gemeinde grenzt an das Naturreservat 'Monte Rufeno', das von Eichen- und Kastanienwäldern bestimmt wird. Sehenswert in Acquapendente die Basilica S. Sepolcro mit eindrucksvoller Krypta, der Torre Barbarossa, die Kirchen San Francesco und Sant' Agostino und der Palazzo Viscontini. Vom Bahnhof ab Orvieto täglich direkte Zugverbindung nach Rom (120 km; Fahrtzeit ca. 1½ Std.).
Bagnoregio (4000 Einwohner) liegt im äußersten Norden Latiums, etwa 5 km von der Regionalgrenze zu Umbrien entfernt, 18 Straßenkilometer östlich von Bolsena und dem Bolsena-See. Sehenswert die Kirche San Donato (16. Jhdt.) mit schönem romanischen Kirchturm. Bagnoregio und seine frühere Altstadt Civita sind heute aufgrund starker Erosion voneinander getrennt. Civita, die 'sterbende Stadt', liegt erosionsgefährdet hoch auf e

Casale Le Fornaci
Dieses Objekt ist für 4 Personen ausgelegt

Land: ItalienRegion: LuccaOrt: San Michele di Moriano LU

KurzbeschreibungArt des Objektes: Ferienwohnung; Wohnfläche: 55 m²; Normalbelegung: 4 Personen; Maximalbelegung: 4 Personen; Haustier: nicht erlaubt; Anzahl Badezimmer: 1; Anzahl Schlafzimmer: 2; Anzahl WC: 1; Anzahl Zimmer: 3Sonstige InneneinrichtungHeizung: Zentralheizung (Öl/Gas/Nachtspeicher), Heizung; Unterhaltungselektronik: SAT-Empfang, TV; Telekommunikation: Internet-Zugang, WLAN / Wifi; Einrichtungen: WaschmaschineWohnzimmerWohnzimmerausstattung: KaminKücheAusstattung Küche: GeschirrspülerEin-Zimmer-WohnungZimmerausstattung: KaminUmgebungParkmöglichkeiten: Öffentlicher Parkplatz; Entfernung Stadt: 4.5 km; Entfernung Einkaufsmöglichkeit: 2.7 km; Strandart: Sandstrand; Ortsbeschreibung: Lucca

Die Provinzhauptstadt Lucca (ca. 90.000 Einwohner) liegt in der nordwestlichen Toskana, 22 km nordöstlich von Pisa. Die intakte harmonische Stadtanlage erschließt sich am besten bei dem etwa 4 km langen Rundgang 'Passeggiata delle Mure' auf der 30 m breiten, vollständig erhaltenen Wallanlage aus dem 16./17. Jhdt. Sehenswerte Altstadt mit Villen, Palästen und Kirchen ('Stadt der 100 Kirchen') sowie Plätzen, Gassen, Portalen und Innenhöfen. Wochenmarkt auf der Piazza del Mercato, dem ehemaligen römischen Amphitheater. In der näheren Umgebung sehenswert die herrschaftlichen Villen 'Mansi', 'Reale' und 'Torrigiani' aus dem 16. bis 18. Jhdt., einst Landsitze der einflussreichsten Familien Luccas, mit schönen Parkanlagen. In den originellen Pinocchio-Park in Collodi (18 km), dem Heimatort von Carlo Lorenzini, Autor des weltberühmten Kinderbuchs, zieht es nicht nur Kinder. Die Versilia-Küste mit ihren langen Sandstränden ist bequem und schnell zu erreichen, zum lebhaften Badeort Viareggio sind es 28 km. Die Sandstrände bei Tirrenia (hier auch 18-Loch-Golfplatz) oder Marina di Pisa sind 40 km entfernt
Alljährlich .
Im Norden Luccas, unweit vom Stadtgebiet entfernt, der Ortsteil Arsina (7,5 km) in grüner Hügellage, mit schönem Blick auf die Ebene von Lucca. Lebensmittelgeschäft, Bar und Trattoria in Trecancelli 4 km.
Der Weiler Camigliano liegt inmitten von Weinbergen und Olivenhainen, 15 km nordöstlich von Lucca und 43 km von der Küste entfernt. Am Ort Geschäfte des täglichen Bedarfs.
Der kleine Ort Colle di Compito liegt in den hügelreichen Ausläufern der Monti Pisani, 15 km südöstlich von Lucca (Busverbindung) und 30 km nordöstlich von Pisa. Lebensmittelgeschäft und Restaurant am Ort. Rund um den nahen Monte Serra (917 m) gute Spaziermöglichkeiten.
Der Weiler Farneta liegt westlich von Lucca (7 km), in den grünen, südlichen Ausläufern der Apuanischen Alpen, unweit des Lago di Massaciuccoli (9 km). Guter Ausgangspunkt für Wanderungen. Im Dorf Geschäfte für den Grundbedarf, Restaurant, Pizzeria und Bar.
Der kleine Ort Matraia liegt 12 km nordöstlich von Lucca, am Südhang des Höhenzugs Le Pizzorne, auf ca. 300 m Höhe. Schöne, ländliche Umgebung mit spektakulärer Aussicht bis hin nach Lucca. Geschäfte und Trattoria im Ort.
Namensgebend für das Örtchen Ponte a Moriano nördlich von Lucca (10 km) ist die Brücke Ponte a Moriano, die hier über den Fluss Serchio führt. Im Ort Geschäfte des täglichen Bedarfs. Pisa 28 km. Zu den Stränden von Viareggio 41 km.
San Alessio , ein bevorzugtes Wohngebiet am nördlichen Stadtrand von Lucca

Monte del Lago
Dieses Objekt ist für 4 Personen ausgelegt

Land: ItalienRegion: PerugiaOrt: Monte del Lago

KurzbeschreibungArt des Objektes: Ferienwohnung; Wohnfläche: 190 m²; Normalbelegung: 4 Personen; Maximalbelegung: 8 Personen; Haustier: nicht erlaubt; Anzahl Badezimmer: 3; Anzahl Schlafzimmer: 4; Anzahl WC: 3; Aussenanlage: Terrasse; Anzahl Zimmer: 5Sonstige InneneinrichtungHeizung: Zentralheizung (Öl/Gas/Nachtspeicher), Heizung; Unterhaltungselektronik: SAT-Empfang, TV; Telekommunikation: Internet-Zugang, WLAN / WifiWohnzimmerWohnzimmerausstattung: KaminKücheAusstattung Küche: GeschirrspülerUmgebungParkmöglichkeiten: Öffentlicher Parkplatz; Entfernung Einkaufsmöglichkeit: 2 km; Ortsbeschreibung: Trasimenosee

Der Trasimeno-See , mit ca. 130 km2 Wasserfläche größter und bekanntester See Mittelitaliens mit beträchtlichem Freizeitwert, liegt im Westen Umbriens. Zahlreiche kleine Strandabschnitte (häufig mit Bar, Restaurant, Bootsvermietung, Surfmöglichkeit) rund um den See, der trotz seiner Größe nur max. 6 m Tiefe hat und sich darum im Sommer schnell und deutlich erwärmt. Von mehreren Orten gute Ausflugsmöglichkeiten auf die 3 Inseln Polvese (öffentlicher Strand, Bar), Maggiore und Minore. Bekannt sind auch die Weine 'Colli del Trasimeno', die auf den umliegenden Hügeln heranreifen.
Das lebhafte Castiglione del Lago (13.500 Einwohner), Hauptort am Trasimeno-See, liegt erhöht auf einer Landzunge über dem Westufer. Die verwinkelte Altstadt unterhalb der zinnengekrönten Festung 'Rocca del Leone' (im Sommer mit Veranstaltungen auf Freilichtbühne) wird von der Flanierstraße Via Mazzini (mittwochs Wochenmarkt) durchzogen. Am See kleiner, frei zugänglicher Badestrand (Sand, Kiesel) mit baumbestandener Liegewiese, Bar, Tretbootvermietung. Guter Standort für Ausflüge nach Perugia (45 km), Città della Pieve (27 km), Orvieto (74 km) und in die südöstliche Toskana z.B. nach Cortona (23 km), Arezzo (46 km), Siena (77 km).
Tuoro (309 m) im Norden des Trasimeno-Sees, 18 km südöstlich von Cortona, besteht aus der eigentlichen kleinen Stadt an den Hügeln über dem See und der am Seeufer entstandenen Feriensiedlung Tuoro Lido mit Badestrand und Fährhafen zu den Seeinseln. Neben dem Landungssteg der 'Campo del Sole', ein Skulpturenpark, der an die Schlacht von Hannibal zwischen Karthagern und Römern erinnern soll. Am Sandstrand von Tuoro Lido kann man baden (Vermietung von Sonnenliegen und Sonnenschirmen), surfen und Tretboote mieten.
Der kleine Ort Lisciano Niccone liegt "fast" schon in der Toskana, an der Regionalgrenze mit Umbrien, 25 km nordwestlich von Perugia am Fuße des Monte Castiglione. Sehenswert das Kastell aus dem 11. Jhdt. Über Schnellstraße gute Verbindung nach Perugia (40 km) und Assisi (60 km).
Das ehemalige Fischerdorf Monte del Lago liegt auf einer Anhöhe am Ostufer des Trasimeno-Sees, 25 km westlich von Perugia. Der alte Ortskern mit seinen teils aneinandergebauten Backsteinhäusern und den schmalen Treppengassen vermittelt einen guten Eindruck vom früheren bescheidenen Leben der Fischer. Fischereimuseum in San Feliciano (4 km). Ein schöner Rundweg bei San Feliciano führt durch die Olivenhaine mit schönen Ausblicken auf den See. Der kleine Fischerort
Sant' Arcangelo del Lago liegt 14 km südlich von Monte del Lago.
Tavernelle di Panicale liegt im Tal des Flüsschens Nestore, 15 km südlich des Trasimeno-Sees. Perugia 25 km, Città della Pieve 16 km. Sehenswert die Wallfahrtskirche Madonna

Stefania Borzi
Dieses Objekt ist für 5 Personen ausgelegt

Land: ItalienRegion: SondrioOrt: Civo

KurzbeschreibungArt des Objektes: Ferienhaus; Wohnfläche: 65 m²; Normalbelegung: 5 Personen; Maximalbelegung: 5 Personen; Haustier: erlaubt; Anzahl Badezimmer: 1; Anzahl Schlafzimmer: 2; Anzahl WC: 1; Aussenanlage: Terrasse, Balkon; Anzahl Zimmer: 3; Anzahl Hunde: 3; Hund Größe: großSonstige InneneinrichtungHeizung: Zentralheizung (Öl/Gas/Nachtspeicher), Heizung; Unterhaltungselektronik: SAT-Empfang, TV; Einrichtungen: WaschmaschineUmgebungEntfernung Stadt: 5.5 km; Entfernung Einkaufsmöglichkeit: 2.6 km; Strandart: Sandstrand; Entfernung See: 23 km; Ortsbeschreibung:
Gebietsbeschreibung:
Lombardische Alpen

Die Lombardischen Alpen erstrecken sich vom nördlichen Comer See über 100 km nach Osten bis nach Bormio, entlang des Flusses Adda. Den nördlichen Abschluss bilden die Hochgebirgsmassive Bernina-Massiv (4049 m), Ortler (3899 m) und Monte Adamello (3554 m), die auch den geographischen Akzent für die ganze Region setzen. Der Fluss Adda fließt durch das langezogene, alpenländisch geprägte Veltlin (Valtellina), dessen abwechslungsreiche Landschaft Naturliebhaber und Aktivsportler anzieht. Mit ihren ausgebauten Wegen und Maultierpfaden sind die Täler der lombardischen Alpen sowohl für erfahrene Bergsteiger, als auch für Familien mit Kindern ideal. Zwei Naturschutzgebiete der Alpen, der Parco Nazionale dello Stelvio und der Parco Naturale Adamello-Brenta können besucht werden. Für Rad- und Motorradfahrer sind besonders die kurvenreichen, gut ausgebauten Straßen vom Stilfser Joch, des Gavia- und des Mortirolopasses interessant. Durchgehender Radweg vom Comer See bis nach Bormio; 9-Loch-Golfplatz in Caiolo nahe Sondrio.

; Name der Stadt: MorbegnoAnfahrtsinformationenNächster Flughafen: Milano/Bergamo - Milano/Malpensa; Nächster Flughafen (Entfernung): 100 km; Nächster Bahnhof: Morbegno; Nächster Bahnhof (Entfernung): 5 kmGarten und AussenanlagenGartenausstattung: Grill vorhanden

Castione Andevenno
Dieses Objekt ist für 2 Personen ausgelegt

Land: ItalienRegion: SondrioOrt: Castione Andevenno

KurzbeschreibungArt des Objektes: Ferienwohnung; Wohnfläche: 30 m²; Normalbelegung: 2 Personen; Maximalbelegung: 4 Personen; Haustier: erlaubt; Anzahl Badezimmer: 1; Anzahl Schlafzimmer: 1; Anzahl WC: 1; Aussenanlage: Terrasse, Balkon; Anzahl Zimmer: 2; Anzahl Hunde: 1; Hund Größe: großSonstige InneneinrichtungHeizung: Zentralheizung (Öl/Gas/Nachtspeicher), Heizung; Unterhaltungselektronik: SAT-Empfang, TVUmgebungEntfernung Stadt: 6 km; Entfernung Einkaufsmöglichkeit: 1.6 km; Entfernung See: 40 km; Ortsbeschreibung:
Gebietsbeschreibung:
Lombardische Alpen

Die Lombardischen Alpen erstrecken sich vom nördlichen Comer See über 100 km nach Osten bis nach Bormio, entlang des Flusses Adda. Den nördlichen Abschluss bilden die Hochgebirgsmassive Bernina-Massiv (4049 m), Ortler (3899 m) und Monte Adamello (3554 m), die auch den geographischen Akzent für die ganze Region setzen. Der Fluss Adda fließt durch das langezogene, alpenländisch geprägte Veltlin (Valtellina), dessen abwechslungsreiche Landschaft Naturliebhaber und Aktivsportler anzieht. Mit ihren ausgebauten Wegen und Maultierpfaden sind die Täler der lombardischen Alpen sowohl für erfahrene Bergsteiger, als auch für Familien mit Kindern ideal. Zwei Naturschutzgebiete der Alpen, der Parco Nazionale dello Stelvio und der Parco Naturale Adamello-Brenta können besucht werden. Für Rad- und Motorradfahrer sind besonders die kurvenreichen, gut ausgebauten Straßen vom Stilfser Joch, des Gavia- und des Mortirolopasses interessant. Durchgehender Radweg vom Comer See bis nach Bormio; 9-Loch-Golfplatz in Caiolo nahe Sondrio.

; Name der Stadt: SondrioAnfahrtsinformationenNächster Flughafen: Milano/Bergamo - Milano/Malpensa; Nächster Flughafen (Entfernung): 116 km

Castione Andevenno
Dieses Objekt ist für 2 Personen ausgelegt

Land: ItalienRegion: SondrioOrt: Castione Andevenno

KurzbeschreibungArt des Objektes: Reihenhaus; Wohnfläche: 55 m²; Normalbelegung: 2 Personen; Maximalbelegung: 4 Personen; Haustier: erlaubt; Anzahl Badezimmer: 2; Anzahl Schlafzimmer: 1; Anzahl WC: 2; Aussenanlage: Terrasse, Balkon; Anzahl Zimmer: 2; Anzahl Hunde: 1; Hund Größe: großSonstige InneneinrichtungHeizung: Zentralheizung (Öl/Gas/Nachtspeicher), Heizung; Unterhaltungselektronik: SAT-Empfang, TVUmgebungEntfernung Stadt: 6 km; Entfernung Einkaufsmöglichkeit: 2 km; Entfernung See: 40 km; Ortsbeschreibung:
Gebietsbeschreibung:
Lombardische Alpen

Die Lombardischen Alpen erstrecken sich vom nördlichen Comer See über 100 km nach Osten bis nach Bormio, entlang des Flusses Adda. Den nördlichen Abschluss bilden die Hochgebirgsmassive Bernina-Massiv (4049 m), Ortler (3899 m) und Monte Adamello (3554 m), die auch den geographischen Akzent für die ganze Region setzen. Der Fluss Adda fließt durch das langezogene, alpenländisch geprägte Veltlin (Valtellina), dessen abwechslungsreiche Landschaft Naturliebhaber und Aktivsportler anzieht. Mit ihren ausgebauten Wegen und Maultierpfaden sind die Täler der lombardischen Alpen sowohl für erfahrene Bergsteiger, als auch für Familien mit Kindern ideal. Zwei Naturschutzgebiete der Alpen, der Parco Nazionale dello Stelvio und der Parco Naturale Adamello-Brenta können besucht werden. Für Rad- und Motorradfahrer sind besonders die kurvenreichen, gut ausgebauten Straßen vom Stilfser Joch, des Gavia- und des Mortirolopasses interessant. Durchgehender Radweg vom Comer See bis nach Bormio; 9-Loch-Golfplatz in Caiolo nahe Sondrio.

; Name der Stadt: SondrioAnfahrtsinformationenNächster Flughafen: Milano/Bergamo - Milano/Malpensa; Nächster Flughafen (Entfernung): 116 km

Rustico Cinzia
Dieses Objekt ist für 4 Personen ausgelegt

Land: ItalienRegion: SondrioOrt: Bianzone

KurzbeschreibungArt des Objektes: Ferienhaus; Wohnfläche: 45 m²; Normalbelegung: 4 Personen; Maximalbelegung: 4 Personen; Haustier: erlaubt; Anzahl Badezimmer: 1; Anzahl Schlafzimmer: 1; Anzahl WC: 1; Anzahl Zimmer: 2; Anzahl Hunde: 3; Hund Größe: großSonstige InneneinrichtungHeizung: Keine Heizung; Unterhaltungselektronik: SAT-Empfang, TVUmgebungEntfernung Stadt: 12 km; Entfernung Einkaufsmöglichkeit: 6.5 km; Entfernung See: 20 km; Ortsbeschreibung:
Gebietsbeschreibung:
Lombardische Alpen

Die Lombardischen Alpen erstrecken sich vom nördlichen Comer See über 100 km nach Osten bis nach Bormio, entlang des Flusses Adda. Den nördlichen Abschluss bilden die Hochgebirgsmassive Bernina-Massiv (4049 m), Ortler (3899 m) und Monte Adamello (3554 m), die auch den geographischen Akzent für die ganze Region setzen. Der Fluss Adda fließt durch das langezogene, alpenländisch geprägte Veltlin (Valtellina), dessen abwechslungsreiche Landschaft Naturliebhaber und Aktivsportler anzieht. Mit ihren ausgebauten Wegen und Maultierpfaden sind die Täler der lombardischen Alpen sowohl für erfahrene Bergsteiger, als auch für Familien mit Kindern ideal. Zwei Naturschutzgebiete der Alpen, der Parco Nazionale dello Stelvio und der Parco Naturale Adamello-Brenta können besucht werden. Für Rad- und Motorradfahrer sind besonders die kurvenreichen, gut ausgebauten Straßen vom Stilfser Joch, des Gavia- und des Mortirolopasses interessant. Durchgehender Radweg vom Comer See bis nach Bormio; 9-Loch-Golfplatz in Caiolo nahe Sondrio.

; Name der Stadt: TiranoAnfahrtsinformationenNächster Flughafen: Milano-Bergamo / Milano-Malpensa; Nächster Flughafen (Entfernung): 135 kmGarten und AussenanlagenGartenausstattung: Grill vorhanden


Merk-Funktion nicht verfügbar, dies kann geschehen wenn Cookies deaktiviert sind oder Sie diese Website zum ersten Mal aufgerufen haben.
Im zweitem Fall ist die Funktion ab dem nächsten Seitenaufruf verfügbar.

© Ferienhaus-order.de (2015-2017)
refined by wfred.de