eine Auswahl für Ferienhaus in Frankreich oder Ferienwohnung in Frankreich


Frankreich ist ein wunderschönes Urlaubsland, das nicht nur bei Reisenden aus der ganzen Welt beliebt ist, sondern auch bei den Franzosen selbst. Seine geographische Lage ist beeindruckend und mit seinen vielen unterschiedlichen Regionen und Provinzen bietet es ganzjährig viel Abwechslung und noch mehr Möglichkeiten, um einen unvergesslichen Traumurlaub im Ferienhaus mit vielen bleibenden Erinnerungen zu genießen. Bei einem Frankreich Ferienhausurlaub kann man das Leben in vollen Zügen genießen. Der französische Rotwein ist weltberühmt, die französische Küche ein besonderer Genuss, hier erleben Sie einige der schönsten Naturgebiete Europas und bezaubernde und idyllische Ferienhäuser. Genießen Sie auf französische Art - an der Côte d?Azur, in der Provence, an der Atlantikküste, in den Pyrenäen. Die passende Ferienwohnung Frankreich wählen Sie hier am besten aus dem großen und abwechslungsreichen Angebot.


Bitte wählen Sie Ihr Reiseland
Bitte wählen Sie ein Gebiet
Bitte wählen Sie einen Ort
Themen
Anreisetermin
Kalender
Reisedauer
Anzahl Personen
Anzahl der Schlafzimmer
Objekttyp
Volltextsuche

Entfernung zum Meer
Entfernung zum See
Entfernung zum Skilift
Entfernung zur Loipe
Kundenbewertung
Preisspanne von
Preisspanne bis

Mehr Optionen
Le Jasmin
Dieses Objekt ist für 4 Personen ausgelegt

Land: FrankreichRegion: Rhône-DeltaOrt: La Cadière d'Azur

KurzbeschreibungArt des Objektes: Reihenhaus; Wohnfläche: 50 m²; Normalbelegung: 4 Personen; Maximalbelegung: 4 Personen; Sonstiges: Nichtraucherhaus; Haustier: erlaubt; Anzahl Badezimmer: 1; Anzahl WC: 1; Aussenanlage: Terrasse; Anzahl Zimmer: 1; Anzahl Hunde: 1; Hund Größe: großSonstige InneneinrichtungHeizung: Fußbodenheizung, Heizung; Klimatisierung: Ja; Unterhaltungselektronik: Farb-Fernseher, TV; Telekommunikation: Internet-Zugang, WLAN / Wifi; Einrichtungen: WaschmaschineKücheAusstattung Küche: GeschirrspülerUmgebungParkmöglichkeiten: Öffentlicher Parkplatz; Entfernung Stadt: 4.8 km; Entfernung Einkaufsmöglichkeit: 3.6 km; Strandart: Sandstrand; Ortsbeschreibung: La Cadière d’Azur

Im sanft hügeligen Hinterland von Bandol, auf einer weithin sichtbaren Bergkuppe, liegt sonnig und verträumt das malerische La Cadière d’Azur mit engen Gassen und Treppen, Handwerker- und Künstlerateliers, Straßencafés und Bistros unter Platanen.
La Cadière d'Azur ist ein idealer Ausgangspunkt für Ausflüge in die benachbarten Dörfer, zu den nahegelegenen, schönen Stränden um Bandol (6-10 km), zum Fischer- und Badeort Cassis (25 km) oder nach Aix-en-Provence (55 km).


Gebietsbeschreibung:
Côte d'Azur

Côte d'Azur – ein Name, der Träume von Licht und Farben entstehen läßt, der sehnsüchtige Gedanken an tiefblaues Meer bis zum Horizont weckt und imaginäre Wolken von Lavendel-, Rosen- und Thymianduft in die Nase treibt. Der Aufruhr der Sinne hat Tradition. Schon die alten Römer schätzten die Schönheit dieser Landschaft, besetzten und besiedelten sie und vereinnahmten sie schließlich als römische Region Liguria. Entlang der 'Via Aurelia', seinerzeit wichtigste Verkehrsader Südfrankreichs, hinterließen sie zahlreiche Zeugnisse ihrer Kultur; beispielsweise sind in der von Cäsar gegründeten Hafenstadt Fréjus, heute etwa 2 km im Landesinneren gelegen, römische Bauwerke wie das Amphitheater oder die Relikte des einst 40 km langen Aquädukts zu finden.
Restlos begeistert vom strahlenden Licht und der Leuchtkraft der Farben waren und sind die Maler. Ihre Blütezeit war die des späten Impressionismus bis hin zum Kubismus. Kurz vor der Jahrhundertwende ließ sich ein Kreis von Malern in St. Tropez nieder und begründete den Ruf des Künstlerparadieses. Ein Besuch im Impressionisten-Museum des Ortes ist lohnenswert. Matisse, der meist in Nizza lebte, Picasso und Chagall sind die Malheiligen der Côte d'Azur; das Matisse-Museum in Nizza gilt als das wichtigste seiner Art in Frankreich.
Auch heute noch ist die Anziehungskraft auf Künstler und Kunsthandwerker jeder Couleur ungebrochen. Ein Ausflug in die romantischen Dörfer des Binnenlandes beschert eine bunte Palette von Ateliers und Werkstätten; selbst wenn die Spreu vom Weizen getrennt ist, bleibt genügend Auswahl an Bildern, handgefertigtem Schmuck und anderen schönen Dingen.
Und noch eine Gruppe von Besuchern verfiel dem magischen Reiz der blauen Küste mit ihrem milden Klima und der mediterranen Vegetation und prägte maßgeblich ihr heutiges Gesicht: die Adligen und Reichen ganz Europas zog es schon im 18. Jahrhundert hierher, um komfortabel und stilvoll zu überwintern. Ihnen folgte später die amerikanische High-Society, begeisterte sich an den mondänen Badeorten, den eleganten Strandpromenaden und den prunkvollen Hotelpalästen. Der Tourismus war gebore

Ambon
Dieses Objekt ist für 7 Personen ausgelegt

Land: FrankreichRegion: Atlantikküste MorbihanOrt: Ambon

KurzbeschreibungArt des Objektes: Ferienhaus; Wohnfläche: 140 m²; Normalbelegung: 7 Personen; Maximalbelegung: 7 Personen; Haustier: erlaubt; Anzahl Badezimmer: 2; Anzahl Schlafzimmer: 4; Anzahl WC: 2; Aussenanlage: Terrasse; Anzahl Zimmer: 5; Anzahl Hunde: 1; Hund Größe: großSonstige InneneinrichtungHeizung: Elektroheizung, Heizung; Unterhaltungselektronik: Farb-Fernseher, TV; Telekommunikation: Internet-Zugang, WLAN / Wifi; Einrichtungen: WaschmaschineKücheAusstattung Küche: GeschirrspülerUmgebungParkmöglichkeiten: Öffentlicher Parkplatz, Garage; Entfernung Stadt: 6 km; Entfernung Einkaufsmöglichkeit: 0.8 km; Strandart: Sandstrand; Ortsbeschreibung: Ambon

Das von ehemaligen Salzgärten umgebene Dorf mit schönen Spazierwegen liegt in leicht erhöhter Lage östlich der Halbinsel Rhuys und 26 km südöstlich von Vannes. Sarzeau 20 km. Strände und kleine Buchten in den Ortsteilen Tréhervé, Cromenac'h und Bétahon. Langer Sandstrand von Damgan mit Wassersportmöglichkeiten 5 km. Muzillac mit Geschäften und Supermarkt 6 km. Hallenbad in Surzur 6 km. Am Ort Bäcker, Metzger und Restaurant. Sonntags Markt.


Gebietsbeschreibung:
Morbihan

'Mor bihan' - kleines Meer - nannten die Bretonen einst das 20 km lange Binnenmeer unterhalb von Vannes, das sich bei Port Navalo auf einer Breite von einem Kilometer zum Atlantik hin öffnet und somit den Gezeiten unterworfen ist. Inzwischen steht der Name für das ganze Département, von Lorient im Nordwesten bis La Roche-Bérnard im Südosten. Unzählige Inseln, eine durch zahlreiche Flussmündungen gegliederte Küste, viele Buchten und Sandstrände, das milde Klima und eine fast mittelmeerische Vegetation machen den Golf von Morbihan zu einer der schönsten Natursehenswürdigkeiten der Bretagne; er gilt auch als eines der größten Vogelreservate Europas. Segler finden hier ein wahres Paradies, dessen Erkundung sich ebenso bei einer Bootsfahrt oder aus der Vogelperspektive per Rundflug lohnt. Das Morbihan bietet darüber hinaus die größte Konzentration eindrucksvoller Funde aus der Megalithkultur. In Carnac stehen über 3000 Menhire, angeordnet in kilometerlangen Alleen (Alignements), Halbkreisen (Cromlechs) oder aufgetürmt zu Grabstätten. Neben der Besichtigung dieser rätselhaften Zeugen der Frühgeschichte gibt es im Morbihan grenzenlose Ausflugsmöglichkeiten in romantische Fischerdörfer, wie Locmariaquer und Port Louis oder altertümliche Städtchen wie Auray und Josselin. Sehenswert ist auch die Départmentshauptstadt Vannes am nördlichen Ufer des Golfs von Morbihan, dessen malerische Altstadt mit spätmittelalterlichem Fachwerk, schönen Bürgerhäusern und Stadtpalais aufwartet. Einen breiten Einblick in keltische Kultur gibt das 'Festival Interceltique' in Lorient.

Bretagne

Hunderte Kilometer zerklüfteter Küsten, langgestreckte helle Strände und kleine Badebuchten, unzählige ursprüngliche Fischerdörfer, Schluchten und auf Felsnasen überhängende Heideflächen, das ist 'Armor – das Land, das vor dem Meer ist'. Das 'Argoat – Land der Wälder', die innere, grüne und goldene Bretagne, von Flussadern durchzogen, mit sanften Hügeln und Tälern, gehört ebenso zum faszinierenden Erscheinungsbild der Bretagne.
Das Land der ständigen Abwechslung, des unaufhörlichen Kampfes zwischen Wind und Fels, das Land der Dichter und Sagen, der eigenen und eigenwilligen Sprache,

Quiberon
Dieses Objekt ist für 3 Personen ausgelegt

Land: FrankreichRegion: Atlantikküste MorbihanOrt: Quiberon

KurzbeschreibungArt des Objektes: Ferienhaus; Wohnfläche: 45 m²; Normalbelegung: 3 Personen; Maximalbelegung: 3 Personen; Haustier: erlaubt; Anzahl Badezimmer: 1; Anzahl Schlafzimmer: 1; Anzahl WC: 1; Anzahl Zimmer: 2; Anzahl Hunde: 1; Hund Größe: großSonstige InneneinrichtungHeizung: Elektroheizung, Heizung; Unterhaltungselektronik: Farb-Fernseher, TV; Telekommunikation: Internet-Zugang, WLAN / Wifi; Einrichtungen: WaschmaschineWohnzimmerWohnzimmerausstattung: KaminUmgebungEntfernung Einkaufsmöglichkeit: 0.2 km; Strandart: Sandstrand; Ortsbeschreibung: Quiberon

Die Halbinsel Quiberon schiebt sich 14 km weit in den Atlantik und teilt wie ein Wellenbrecher die Atlantikfluten. Sanft abfallend, sandig und flutgeschützt ist die Ostküste, während die Wind und Strömungen ausgesetzte Westseite steile Klippen und Felsschluchten aufweist, weshalb sie auch Côte Sauvage (wilde Küste) genannt wird. Hauptort der Halbinsel ist das quirlige Bade- und Kurstädtchen Quiberon im Süden mit Fischerhafen, mehreren Stränden, Casino, zahlreichen Restaurants, Straßencafés und Boutiquen, Wochenmarkt sowie einem umfangreichen Sportangebot (z.B. Tennis, Fahrradverleih, Meerwasserschwimmbad; Tauchen, Segeln, Surfen und Reiten, jeweils mit Schulen).


Gebietsbeschreibung:
Morbihan

'Mor bihan' - kleines Meer - nannten die Bretonen einst das 20 km lange Binnenmeer unterhalb von Vannes, das sich bei Port Navalo auf einer Breite von einem Kilometer zum Atlantik hin öffnet und somit den Gezeiten unterworfen ist. Inzwischen steht der Name für das ganze Département, von Lorient im Nordwesten bis La Roche-Bérnard im Südosten. Unzählige Inseln, eine durch zahlreiche Flussmündungen gegliederte Küste, viele Buchten und Sandstrände, das milde Klima und eine fast mittelmeerische Vegetation machen den Golf von Morbihan zu einer der schönsten Natursehenswürdigkeiten der Bretagne; er gilt auch als eines der größten Vogelreservate Europas. Segler finden hier ein wahres Paradies, dessen Erkundung sich ebenso bei einer Bootsfahrt oder aus der Vogelperspektive per Rundflug lohnt. Das Morbihan bietet darüber hinaus die größte Konzentration eindrucksvoller Funde aus der Megalithkultur. In Carnac stehen über 3000 Menhire, angeordnet in kilometerlangen Alleen (Alignements), Halbkreisen (Cromlechs) oder aufgetürmt zu Grabstätten. Neben der Besichtigung dieser rätselhaften Zeugen der Frühgeschichte gibt es im Morbihan grenzenlose Ausflugsmöglichkeiten in romantische Fischerdörfer, wie Locmariaquer und Port Louis oder altertümliche Städtchen wie Auray und Josselin. Sehenswert ist auch die Départmentshauptstadt Vannes am nördlichen Ufer des Golfs von Morbihan, dessen malerische Altstadt mit spätmittelalterlichem Fachwerk, schönen Bürgerhäusern und Stadtpalais aufwartet. Einen breiten Einblick in keltische Kultur gibt das 'Festival Interceltique' in Lorient.

Bretagne

Hunderte Kilometer zerklüfteter Küsten, langgestreckte helle Strände und kleine Badebuchten, unzählige ursprüngliche Fischerdörfer, Schluchten und auf Felsnasen überhängende Heideflächen, das ist 'Armor – das Land, das vor dem Meer ist'. Das 'Argoat – Land der Wälder', die innere, grüne und goldene Bretagne, von Flussadern durchzogen, mit sanften Hügeln und Tälern, gehört ebenso zum faszinierenden Erscheinungsbild der Bretagne.
Das Land der ständigen Abwechslung, des

Plouguerneau
Dieses Objekt ist für 6 Personen ausgelegt

Land: FrankreichRegion: Finistère BinnenlandOrt: Plouguerneau

KurzbeschreibungArt des Objektes: Ferienhaus; Wohnfläche: 130 m²; Normalbelegung: 6 Personen; Maximalbelegung: 6 Personen; Haustier: nicht erlaubt; Anzahl Badezimmer: 2; Anzahl Schlafzimmer: 4; Anzahl WC: 2; Aussenanlage: Terrasse; Anzahl Zimmer: 5Sonstige InneneinrichtungHeizung: Elektroheizung, Heizung; Unterhaltungselektronik: SAT-Empfang, TV; Telekommunikation: Internet-Zugang, WLAN / Wifi; Einrichtungen: WaschmaschineWohnzimmerWohnzimmerausstattung: KaminKücheAusstattung Küche: GeschirrspülerUmgebungParkmöglichkeiten: Öffentlicher Parkplatz; Entfernung Stadt: 29 km; Entfernung Einkaufsmöglichkeit: 0.6 km; Strandart: Sandstrand; Ortsbeschreibung: Plouguerneau

Freundliches Städtchen inmitten eines wildromantischen Küstenstreifens, 23 km nördlich von Brest, 3 km von der zerklüfteten Küste mit vorgelagerten Felseninseln, Dünen, Sand- und Felsbuchten entfernt. Schöne Badestrände in der Umgebung. Auf einer kleinen, 2 km nördlich vom Ortsteil Lilia liegenden Insel steht der höchste Leuchtturm Europas 'Phare de l'Ile Vierge'. 5 km westlich der sympathische Badeort L'Aber Wrac'h mit Jachthafen. Geschäfte, Restaurants am Ort. Donnerstags Wochenmarkt.


Gebietsbeschreibung:
Finistère

Ende der Welt, Finis terrae, nannten die Römer den westlichsten Ausläufer der Bretagne, wo sich Armor, Land des Meeres, und Argoat, Land des Waldes vereinen. Finistère, das sind mehr als 1000 km abwechslungsreiche Küstenlandschaft mit malerischen Buchten, steilen Klippen, langen Sandstränden, Fischerhäfen und einer Vielzahl vorgelagerter Inseln. Das Finistère ist auch das Land der geheimnisvollen Dolmen und Menhire, der figurenreichen Calvaires, der Kapellen und prächtigen Glockentürme. Das Landesinnere ist reich an schönen Landschaften mit Wiesen- und Heideflächen, Wald und intensiv genutztem Ackerland.
Entlang der Nordküste des Finistère reihen sich zahlreiche herrliche Sandstrände, oft reizvoll gelegen zwischen aufgetürmten Granitsteinen. Beliebte Badestrände finden sich u.a. bei Cléder, Plouescat und Brignogan-Plage. Sehenswert ist das altertümliche Morlaix im äußersten Nordosten des Finistère sowie die meerumschlossene Festung 'Château du Taureau' in der gleichnamigen Bucht. 20 km nordwestlich von Morlaix liegen die einstige Bischofsstadt St.-Pol-de-Léon mit einem 77 m hohen Glockenturm sowie der malerische Hafenort Roscoff. Westlich von Plouguerneau erstreckt sich eine abwechslungsreiche Küste mit weit ins Land reichenden gezeitenabhängigen Flussmündungen, den sogenannten Abers. Die Aberküste bietet einsame Dünenlandschaften, eindrucksvolle Küstenwege und geschützte sandige Buchten. Landschaftlich besonders schön ist der Küstenabschnitt zwischen Landunvez und Trémazan. Den westlichsten Punkt des französischen Festlandes bildet die 'Pointe de Corsen', eine 50 m hohe, steilabfallende Klippe, 30 km westlich von Brest.
Im Herzen des Finistère erheben sich die Montagnes Noires und die Monts d'Arrée, zwei Höhenkämme, die Teil des Naturparks 'Parc Régional d’Armorique' sind. Schöne, oft aussichtsreiche Wanderwege führen durch den Naturpark. Von seiner höchsten Erhebung, dem Ménez Hom (330 m), bietet sich ein herrlicher Rundblick. Nördlich der 'Monts d'Arrée' konzentrieren sich die eindrucksvollsten 'Enclos paroissiaux' (umfriedete Pfarrbezirke mit Kirchplatz, Beinhaus und Calvaire).
Im Vergleich

Résidence Bleu Azur
Dieses Objekt ist für 6 Personen ausgelegt

Land: FrankreichRegion: Atlantikküste LandesOrt: Biscarrosse-Plage

KurzbeschreibungArt des Objektes: Ferienwohnung; Wohnfläche: 70 m²; Normalbelegung: 6 Personen; Maximalbelegung: 6 Personen; Haustier: nicht erlaubt; Anzahl Badezimmer: 2; Anzahl Schlafzimmer: 2; Anzahl WC: 2; Aussenanlage: Balkon; Anzahl Zimmer: 3Sonstige InneneinrichtungHeizung: Elektroheizung, Heizung; Unterhaltungselektronik: Farb-Fernseher, TV; Telekommunikation: Internet-Zugang, WLAN / Wifi; Einrichtungen: WaschmaschineKücheAusstattung Küche: GeschirrspülerUmgebungEntfernung Stadt: 10 km; Entfernung Einkaufsmöglichkeit: 0.5 km; Strandart: Sandstrand; Entfernung See: 6 km; Ortsbeschreibung: Biscarrosse-Plage

Der beliebte, ausgedehnte Badeort liegt reizvoll, 25 km südlich von Arcachon, zwischen dem breiten, kilometerlangen Atlantikstrand und den beiden Süßwasserbinnenseen Etang de Cazaux und Etang de Biscarrosse. Den Ferienort dominieren kleinere Ferienanlagen, Villen und Ferienhäuser. Wenige größere Residenzen liegen zentral an der Düne. Im Ortszentrum schön angelegte Geschäftszeilen mit Bistros, Restaurants, Boutiquen und zahlreichen Geschäften. Täglich Markt (Saison). Außerdem ein reichhaltiges Sportangebot mit Surfen, Segeln, Reiten, Tennisplätzen und Angeln sowie Kino, Diskothek, Minigolf, Kletterpark, folkloristische und kulturelle Veranstaltungen (vor dem 15.06. und nach dem 15.09. reduziertes Angebot). Ein attraktiver 18-Loch-Golfplatz liegt außerhalb. Wander- und Radwege in den herrlichen Pinienwäldern. Biscarrosse-Bourg, 10 km landeinwärts, lädt als ursprünglicher Landaiser Ort mit seinen guten Restaurants, Straßencafés und Boutiquen zum Bummeln ein, hier auch große Einkaufszentren mit diversen Supermärkten.


Gebietsbeschreibung:
Aquitaine

Eine Ferienlandschaft, die die Vorzüge eines zwanglosen Urlaubs am Meer mit zahlreichen Varianten sportlicher Betätigung und kulinarischen Verführungen zu einem fröhlich bunten Muster verwebt, das ist die Aquitaine.
Mehr als 250 km feinsandige Atlantikküste erstreckt sich von der Gironde-Mündung im Norden über Arcachon bis hinunter zur spanischen Grenze und zu den Ausläufern der Pyrenäen im Süden. Junge turbulente Strandorte finden sich hier ebenso wie elegante Seebäder, Erinnerung an die mondäne Zeit der Belle Epoque.
Das prächtig am Ufer der Garonne gelegene Bordeaux, Hauptort der Region Aquitaine, ist mit seiner großartigen Architektur und seinem bourgeoisen Charme eine Sehenswürdigkeit ersten Ranges. Die Stadt ist der wichtigste Weinhandelsort im Südwesten Frankreichs, was ein Ausflug in das angrenzende Bordelais mit seinen weltberühmten Châteaux eindrucksvoll unterstreicht.
Ein Publikumsmagnet ist Mitte Juni im mittelalterlichen St. Emilion der Umzug der Jurade, einer Bruderschaft von Winzern, deren Mitglieder am Tage der 'Fête du Nouveau Vin' in ihren roten Roben durch die Stadt ziehen.
Europas höchste Wanderdüne bewacht die Meeresöffnung des Bassin d'Arcachon. 114 m Höhe erreicht die Dune du Pilat und erlaubt einen fantastischen Rundblick über die Halbinsel von Cap Ferret, das Bassin d'Arcachon und das Hinterland.
Südlich von Arcachon beginnt die Landschaft von 'Les Landes' und die zu Recht 'Côte d'Argent' genannte feinsandige Küste, denn wirklich zaubert das grandiose Zusammenspiel von kräftiger Atlantikbrandung, endlosen hellen Sandstränden und schimmerndem Licht eine 'Silberküste'. Wie an einer Perlenschnur reihen sich hie

Biscarosse Ville
Dieses Objekt ist für 6 Personen ausgelegt

Land: FrankreichRegion: Atlantikküste LandesOrt: Biscarosse Ville

KurzbeschreibungArt des Objektes: Ferienhaus; Wohnfläche: 140 m²; Normalbelegung: 6 Personen; Maximalbelegung: 8 Personen; Haustier: nicht erlaubt; Anzahl Badezimmer: 2; Anzahl Schlafzimmer: 4; Anzahl WC: 2; Aussenanlage: Terrasse; Anzahl Zimmer: 5Sonstige InneneinrichtungHeizung: Elektroheizung, Heizung; Unterhaltungselektronik: SAT-Empfang, TV; Telekommunikation: Internet-Zugang, WLAN / Wifi; Einrichtungen: WaschmaschineWohnzimmerWohnzimmerausstattung: KaminKücheAusstattung Küche: GeschirrspülerUmgebungParkmöglichkeiten: Öffentlicher Parkplatz; Entfernung Stadt: 33 km; Entfernung Einkaufsmöglichkeit: 2 km; Strandart: Sandstrand; Entfernung See: 8.5 km; Ortsbeschreibung: Biscarrosse-Plage

Der beliebte, ausgedehnte Badeort liegt reizvoll, 25 km südlich von Arcachon, zwischen dem breiten, kilometerlangen Atlantikstrand und den beiden Süßwasserbinnenseen Etang de Cazaux und Etang de Biscarrosse. Den Ferienort dominieren kleinere Ferienanlagen, Villen und Ferienhäuser. Wenige größere Residenzen liegen zentral an der Düne. Im Ortszentrum schön angelegte Geschäftszeilen mit Bistros, Restaurants, Boutiquen und zahlreichen Geschäften. Täglich Markt (Saison). Außerdem ein reichhaltiges Sportangebot mit Surfen, Segeln, Reiten, Tennisplätzen und Angeln sowie Kino, Diskothek, Minigolf, Kletterpark, folkloristische und kulturelle Veranstaltungen (vor dem 15.06. und nach dem 15.09. reduziertes Angebot). Ein attraktiver 18-Loch-Golfplatz liegt außerhalb. Wander- und Radwege in den herrlichen Pinienwäldern. Biscarrosse-Bourg, 10 km landeinwärts, lädt als ursprünglicher Landaiser Ort mit seinen guten Restaurants, Straßencafés und Boutiquen zum Bummeln ein, hier auch große Einkaufszentren mit diversen Supermärkten.


Gebietsbeschreibung:
Aquitaine

Eine Ferienlandschaft, die die Vorzüge eines zwanglosen Urlaubs am Meer mit zahlreichen Varianten sportlicher Betätigung und kulinarischen Verführungen zu einem fröhlich bunten Muster verwebt, das ist die Aquitaine.
Mehr als 250 km feinsandige Atlantikküste erstreckt sich von der Gironde-Mündung im Norden über Arcachon bis hinunter zur spanischen Grenze und zu den Ausläufern der Pyrenäen im Süden. Junge turbulente Strandorte finden sich hier ebenso wie elegante Seebäder, Erinnerung an die mondäne Zeit der Belle Epoque.
Das prächtig am Ufer der Garonne gelegene Bordeaux, Hauptort der Region Aquitaine, ist mit seiner großartigen Architektur und seinem bourgeoisen Charme eine Sehenswürdigkeit ersten Ranges. Die Stadt ist der wichtigste Weinhandelsort im Südwesten Frankreichs, was ein Ausflug in das angrenzende Bordelais mit seinen weltberühmten Châteaux eindrucksvoll unterstreicht.
Ein Publikumsmagnet ist Mitte Juni im mittelalterlichen St. Emilion der Umzug der Jurade, einer Bruderschaft von Winzern, deren Mitglieder am Tage der 'Fête du Nouveau Vin' in ihren roten Roben durch die Stadt ziehen.
Europas höchste Wanderdüne bewacht die Meeresöffnung des Bassin d'Arcachon. 114 m Höhe erreicht die Dune du Pilat und erlaubt einen fantastischen Rundblick über die Halbinsel von Cap Ferret, das Bassin d'Arcachon und das Hinterland.
Südlich von Arcachon beginnt die Landschaft von 'Les Landes' und die zu Recht 'Côte d'Argent' genannte feinsandige Küste, denn wirklich zaubert das grandiose Zusammenspiel von kräftiger Atlantikbrandung, endlosen hellen Sandstränden

Le Luc
Dieses Objekt ist für 6 Personen ausgelegt

Land: FrankreichRegion: VarOrt: Le Luc

KurzbeschreibungArt des Objektes: Ferienhaus; Wohnfläche: 130 m²; Normalbelegung: 6 Personen; Maximalbelegung: 6 Personen; Sonstiges: Nichtraucherhaus; Haustier: erlaubt; Anzahl Badezimmer: 1; Anzahl Schlafzimmer: 3; Anzahl WC: 1; Aussenanlage: Terrasse; Anzahl Zimmer: 5; Anzahl Hunde: 1; Hund Größe: großSonstige InneneinrichtungHeizung: Elektroheizung, Heizung; Klimatisierung: Ja; Unterhaltungselektronik: Farb-Fernseher, TV; Telekommunikation: Internet-Zugang, WLAN / Wifi; Einrichtungen: WaschmaschineWohnzimmerWohnzimmerausstattung: KaminKücheAusstattung Küche: GeschirrspülerUmgebungParkmöglichkeiten: Öffentlicher Parkplatz; Entfernung Stadt: 4 km; Entfernung Einkaufsmöglichkeit: 0.8 km; Strandart: Sandstrand; Ortsbeschreibung: Le Luc

Die von Weinbau und Olivenölherstellung geprägte Kleinstadt mit ca. 10.000 Einwohnern liegt 35 km nordwestlich vom Golf von Saint Tropez und 23 km östlich von Brignoles. Von der Burgruine über dem Ort bietet sich ein schöner Blick auf das südlich gelegene Massif des Maures. Sehenswert die Abtei von Thoronet (18 km), ein Zisterzienserkloster aus dem 12. Jahrhundert. Im Ort Supermarkt.


Gebietsbeschreibung:
Côte d'Azur Hinterland.Var

Neben den klassischen Regionen um Aix-en-Provence, Avignon, Nîmes, der Drôme, dem Luberon und dem Pays-de-Forcalquier umfasst der Begriff Provence auch Gebiete des Départements Var. Östlich von Aix-en-Provence ziehen sich bis nach Grasse über 100 km Weinberge und Wälder in einer abwechslungsreichen, farbigen Hügellandschaft dahin. Dazwischen Obstgärten, bunte Wiesen und Olivenhaine. In diesem Teil der Provence dominiert die Natur, die kulturellen Sehenswürdigkeiten sind bescheidener, der Lebensrhythmus ruhiger.
Romantische Provence-Dörfer und kleine Städtchen wie aus dem Bilderbuch, an den Hang gelehnte Häuser, enge Gassen, der von Platanen gesäumte zentrale Marktplatz mit den obligatorischen Boule-Spielern, Straßencafés und Bistros vermitteln den Traum vom 'Savoir Vivre'.
Den natürlichen Rahmen dieser Provence-Landschaft bilden im Norden das vielleicht spektakulärste Naturereignis Europas, die 'Gorges du Verdon' und der 'Grand Canyon du Verdon' in den schützenden Ausläufern der Seealpen, im Osten die legendäre Route Napoléon, im Süden die Côte d’Azur mit kilometerlangen Stränden, einsamen Buchten und mondänen Badeorten wie Cannes, Nizza und Monte Carlo.
Anreise 1) Autobahn Mulhouse - Lyon-Aix-en-Provence ca. 680 km, Autobahngebühren ca. € 55 (Stand 2016). 2) Die interessantere Strecke führt über die Autobahn durch die Schweiz über Genf bis nach Grenoble, ab Basel ca. 440 km, Autobahngebühren Genf - Grenoble ca. € 18 (Stand 2016). Von Grenoble über die Route Napoléon (N 85) durch die wildesten Landschaften der Haute-Provence und der Seealpen.

Provence

Die Provence, erfüllt mit Farben, Düften und der Sonne des 'Midi', 'klassische' Reiselandschaft Frankreichs, harmonische Einheit von Natur und jahrhundertealter Kultur: Ihre Schönheit besangen die mittelalterlichen Troubadoure, ihre Poesie bezauberte Dichter und Autoren von Petrarca bis Pagnol und Giono, ihr Licht erfüllt die Gemälde van Goghs und Cézannes. Wie wohl wenig andere Regionen weckt diese Landschaft immer wieder neue Sehnsüchte und auch Klischeebilder. Und dennoch gibt es 'die' Provence weder als geographische noch als poli

Les Cycloptères
Dieses Objekt ist für 4 Personen ausgelegt

Land: FrankreichRegion: Atlantikküste LandesOrt: Biscarosse-Plage

KurzbeschreibungArt des Objektes: Reihenhaus; Wohnfläche: 45 m²; Normalbelegung: 4 Personen; Maximalbelegung: 4 Personen; Haustier: erlaubt; Anzahl Badezimmer: 1; Anzahl Schlafzimmer: 2; Anzahl WC: 1; Aussenanlage: Terrasse; Anzahl Zimmer: 3; Anzahl Hunde: 1; Hund Größe: großSonstige InneneinrichtungHeizung: Elektroheizung, Heizung; Unterhaltungselektronik: Farb-Fernseher, TV; Einrichtungen: WaschmaschineUmgebungParkmöglichkeiten: Öffentlicher Parkplatz; Entfernung Stadt: 11 km; Entfernung Einkaufsmöglichkeit: 1.5 km; Strandart: Sandstrand; Entfernung See: 4 km; Ortsbeschreibung: Biscarrosse-Plage

Der beliebte, ausgedehnte Badeort liegt reizvoll, 25 km südlich von Arcachon, zwischen dem breiten, kilometerlangen Atlantikstrand und den beiden Süßwasserbinnenseen Etang de Cazaux und Etang de Biscarrosse. Den Ferienort dominieren kleinere Ferienanlagen, Villen und Ferienhäuser. Wenige größere Residenzen liegen zentral an der Düne. Im Ortszentrum schön angelegte Geschäftszeilen mit Bistros, Restaurants, Boutiquen und zahlreichen Geschäften. Täglich Markt (Saison). Außerdem ein reichhaltiges Sportangebot mit Surfen, Segeln, Reiten, Tennisplätzen und Angeln sowie Kino, Diskothek, Minigolf, Kletterpark, folkloristische und kulturelle Veranstaltungen (vor dem 15.06. und nach dem 15.09. reduziertes Angebot). Ein attraktiver 18-Loch-Golfplatz liegt außerhalb. Wander- und Radwege in den herrlichen Pinienwäldern. Biscarrosse-Bourg, 10 km landeinwärts, lädt als ursprünglicher Landaiser Ort mit seinen guten Restaurants, Straßencafés und Boutiquen zum Bummeln ein, hier auch große Einkaufszentren mit diversen Supermärkten.


Gebietsbeschreibung:
Aquitaine

Eine Ferienlandschaft, die die Vorzüge eines zwanglosen Urlaubs am Meer mit zahlreichen Varianten sportlicher Betätigung und kulinarischen Verführungen zu einem fröhlich bunten Muster verwebt, das ist die Aquitaine.
Mehr als 250 km feinsandige Atlantikküste erstreckt sich von der Gironde-Mündung im Norden über Arcachon bis hinunter zur spanischen Grenze und zu den Ausläufern der Pyrenäen im Süden. Junge turbulente Strandorte finden sich hier ebenso wie elegante Seebäder, Erinnerung an die mondäne Zeit der Belle Epoque.
Das prächtig am Ufer der Garonne gelegene Bordeaux, Hauptort der Region Aquitaine, ist mit seiner großartigen Architektur und seinem bourgeoisen Charme eine Sehenswürdigkeit ersten Ranges. Die Stadt ist der wichtigste Weinhandelsort im Südwesten Frankreichs, was ein Ausflug in das angrenzende Bordelais mit seinen weltberühmten Châteaux eindrucksvoll unterstreicht.
Ein Publikumsmagnet ist Mitte Juni im mittelalterlichen St. Emilion der Umzug der Jurade, einer Bruderschaft von Winzern, deren Mitglieder am Tage der 'Fête du Nouveau Vin' in ihren roten Roben durch die Stadt ziehen.
Europas höchste Wanderdüne bewacht die Meeresöffnung des Bassin d'Arcachon. 114 m Höhe erreicht die Dune du Pilat und erlaubt einen fantastischen Rundblick über die Halbinsel von Cap Ferret, das Bassin d'Arcachon und das Hinterland.
Südlich von Arcachon beginnt die Landschaft von 'Les Landes' und die zu Recht 'Côte d'Argent' genannte feinsandige Küste, denn wirklich zaubert das grandiose Zusammenspiel von kräftiger Atlantikbrandung, endlosen hellen Sandstränden und schimmerndem Licht eine 'Silberküste'. Wie an einer Perlenschnur reihen sich hier die Badeorte anei

Belle Moissac
Dieses Objekt ist für 8 Personen ausgelegt

Land: FrankreichRegion: VarOrt: Moissac Bellevue

KurzbeschreibungArt des Objektes: alleinstehendes Ferienhaus; Normalbelegung: 8 Personen; Maximalbelegung: 8 Personen; Haustier: erlaubt; Anzahl Badezimmer: 2; Anzahl Schlafzimmer: 4; Erlaubte Haustiere: max. 1; Aussenanlage: Terrasse, GartenSonstige InneneinrichtungHeizung: Elektroheizung, Heizung; Unterhaltungselektronik: TV, DVD; Telekommunikation: Internet-Zugang, WLAN / WifiWohnzimmer1Wohnzimmerausstattung: KaminBadezimmer1Ausstattung Badezimmer: Badewanne ohne Duschvorrichtung, WC, Waschbecken; Sonstige Badezimmereinrichtung: Dampfdusche, MassageduscheKüche1Ausstattung Küche: Mikrowellenherd, Kühl-/Gefrierkombi, GeschirrspülerUmgebungParkmöglichkeiten: Parkplatz; Entfernung Stadt: 4 km; Entfernung Restaurant: 5 km; Entfernung Einkaufsmöglichkeit: 5 kmInklusivleistungenInklusivleistung: Bei der Buchung dieses Objekts ist eine Schadensversicherung enthalten. Dabei handelt es sich um ein Angebot des Reiseveranstalters Belvilla. Für dieses Inklusiv-Angebot gelten folgende Bedingungen: DetailsGarten und AussenanlagenFreizeiteinrichtungen am Objekt: Swimmingpool; Gartenausstattung: Gartenmöbel vorhanden, Grill vorhanden

Résidence Parc Massolin
Dieses Objekt ist für 6 Personen ausgelegt

Land: FrankreichRegion: Côte d'AzurOrt: Roquebrune-Cap-Martin

KurzbeschreibungArt des Objektes: Ferienwohnung; Wohnfläche: 73 m²; Normalbelegung: 6 Personen; Maximalbelegung: 6 Personen; Sonstiges: Nichtraucherhaus; Haustier: nicht erlaubt; Anzahl Badezimmer: 2; Anzahl Schlafzimmer: 2; Anzahl WC: 2; Aussenanlage: Balkon; Anzahl Zimmer: 3Sonstige InneneinrichtungHeizung: Zentralheizung (Öl/Gas/Nachtspeicher), Heizung; Klimatisierung: Ja; Unterhaltungselektronik: SAT-Empfang, TV; Telekommunikation: Internet-Zugang, WLAN / Wifi; Einrichtungen: WaschmaschineKücheAusstattung Küche: GeschirrspülerUmgebungParkmöglichkeiten: Öffentlicher Parkplatz; Aussicht aus dem Objekt: Meer/See; Entfernung Stadt: 2 km; Entfernung Einkaufsmöglichkeit: 0.6 km; Strandart: Kieselstrand; Ortsbeschreibung: Roquebrune.Cap Martin

In klimatisch bevorzugter und landschaftlich reizvoller Umgebung gelegen, schiebt sich das pinienbewachsene Cap Martin mit seinen Villen und Residenzen ins Meer hinaus. Das mittelalterliche, malerische Dorf Roquebrune mit Treppenstraßen und teilweise überwölbten Gassen schließt sich unmittelbar nach Westen in Richtung Monte Carlo (4 km) an. Menton im Osten, kurz vor der französisch-italienischen Grenze, liegt 4 km entfernt. Am Ort Segeln, Wasserski, Surfen, Tauchen (Füllstation), Tennis, Reiten, Golf am Mont-Agel. Vier Buchten mit gepflegten Kiesstränden. An diesem Küstenabschnitt verlaufen Straßen und Eisenbahnlinie oberhalb der Uferzone.


Gebietsbeschreibung:
Côte d'Azur

Côte d'Azur – ein Name, der Träume von Licht und Farben entstehen läßt, der sehnsüchtige Gedanken an tiefblaues Meer bis zum Horizont weckt und imaginäre Wolken von Lavendel-, Rosen- und Thymianduft in die Nase treibt. Der Aufruhr der Sinne hat Tradition. Schon die alten Römer schätzten die Schönheit dieser Landschaft, besetzten und besiedelten sie und vereinnahmten sie schließlich als römische Region Liguria. Entlang der 'Via Aurelia', seinerzeit wichtigste Verkehrsader Südfrankreichs, hinterließen sie zahlreiche Zeugnisse ihrer Kultur; beispielsweise sind in der von Cäsar gegründeten Hafenstadt Fréjus, heute etwa 2 km im Landesinneren gelegen, römische Bauwerke wie das Amphitheater oder die Relikte des einst 40 km langen Aquädukts zu finden.
Restlos begeistert vom strahlenden Licht und der Leuchtkraft der Farben waren und sind die Maler. Ihre Blütezeit war die des späten Impressionismus bis hin zum Kubismus. Kurz vor der Jahrhundertwende ließ sich ein Kreis von Malern in St. Tropez nieder und begründete den Ruf des Künstlerparadieses. Ein Besuch im Impressionisten-Museum des Ortes ist lohnenswert. Matisse, der meist in Nizza lebte, Picasso und Chagall sind die Malheiligen der Côte d'Azur; das Matisse-Museum in Nizza gilt als das wichtigste seiner Art in Frankreich.
Auch heute noch ist die Anziehungskraft auf Künstler und Kunsthandwerker jeder Couleur ungebrochen. Ein Ausflug in die romantischen Dörfer des Binnenlandes beschert eine bunte Palette von Ateliers und Werkstätten; selbst wenn die Spreu vom Weizen getrennt ist, bleibt genügend Auswahl an Bildern, handgefertigtem Schmuck und anderen schönen Dingen.
Und noch eine Gruppe von Besuchern verfiel dem magischen Reiz der blauen Küste mit ihrem milden Klima und der mediterranen Vegetation und prägte maßgeblich ihr heutiges Gesicht: die Adligen und Reichen ganz Europas zog es schon im 18. Jahrhundert hierher, um komfortabel und stilvoll z

Plouescat
Dieses Objekt ist für 6 Personen ausgelegt

Land: FrankreichRegion: Finistère BinnenlandOrt: Plouescat

KurzbeschreibungArt des Objektes: Ferienhaus; Wohnfläche: 70 m²; Normalbelegung: 6 Personen; Maximalbelegung: 6 Personen; Haustier: nicht erlaubt; Anzahl Badezimmer: 2; Anzahl Schlafzimmer: 3; Anzahl WC: 2; Aussenanlage: Terrasse, Balkon; Anzahl Zimmer: 4Sonstige InneneinrichtungHeizung: Zentralheizung (Öl/Gas/Nachtspeicher), Heizung; Unterhaltungselektronik: SAT-Empfang, TV; Telekommunikation: Internet-Zugang, WLAN / Wifi; Einrichtungen: WaschmaschineKücheAusstattung Küche: GeschirrspülerUmgebungParkmöglichkeiten: Öffentlicher Parkplatz; Entfernung Stadt: 19.5 km; Entfernung Einkaufsmöglichkeit: 3.5 km; Strandart: Sandstrand; Ortsbeschreibung: Plouescat

Bretonischer Ort mit Tradition und landschaftlichem Reiz. Die Markthalle aus dem 16. Jhdt. mit interessanter Holzkonstruktion erinnert an die ehemalige wirtschaftliche Bedeutung. Die Nähe zur reizvollen Küste mit herrlichen Sandstränden und Felsbuchten erklärt die heutige Anziehungskraft von Plouescat. Sehenswert das Renaissanceschloss Kerjean 2 km südlich. Nördlich von Plouescat steht der Menhir de Cam Louis in Meeresnähe, der mit seinen fast 8 Metern Höhe zu den höchsten Frankreichs zählt. Morlaix liegt 30 km südöstlich, Brest 40 km südwestlich. Am Ort Geschäfte, Supermarkt, Kino, Spielcasino, Surf- und Segelschule. Samstags Wochenmarkt. Neuer Golfplatz 'Golf de la Côte de Sables' (7 Löcher).


Gebietsbeschreibung:
Finistère

Ende der Welt, Finis terrae, nannten die Römer den westlichsten Ausläufer der Bretagne, wo sich Armor, Land des Meeres, und Argoat, Land des Waldes vereinen. Finistère, das sind mehr als 1000 km abwechslungsreiche Küstenlandschaft mit malerischen Buchten, steilen Klippen, langen Sandstränden, Fischerhäfen und einer Vielzahl vorgelagerter Inseln. Das Finistère ist auch das Land der geheimnisvollen Dolmen und Menhire, der figurenreichen Calvaires, der Kapellen und prächtigen Glockentürme. Das Landesinnere ist reich an schönen Landschaften mit Wiesen- und Heideflächen, Wald und intensiv genutztem Ackerland.
Entlang der Nordküste des Finistère reihen sich zahlreiche herrliche Sandstrände, oft reizvoll gelegen zwischen aufgetürmten Granitsteinen. Beliebte Badestrände finden sich u.a. bei Cléder, Plouescat und Brignogan-Plage. Sehenswert ist das altertümliche Morlaix im äußersten Nordosten des Finistère sowie die meerumschlossene Festung 'Château du Taureau' in der gleichnamigen Bucht. 20 km nordwestlich von Morlaix liegen die einstige Bischofsstadt St.-Pol-de-Léon mit einem 77 m hohen Glockenturm sowie der malerische Hafenort Roscoff. Westlich von Plouguerneau erstreckt sich eine abwechslungsreiche Küste mit weit ins Land reichenden gezeitenabhängigen Flussmündungen, den sogenannten Abers. Die Aberküste bietet einsame Dünenlandschaften, eindrucksvolle Küstenwege und geschützte sandige Buchten. Landschaftlich besonders schön ist der Küstenabschnitt zwischen Landunvez und Trémazan. Den westlichsten Punkt des französischen Festlandes bildet die 'Pointe de Corsen', eine 50 m hohe, steilabfallende Klippe, 30 km westlich von Brest.
Im Herzen des Finistère erheben sich die Montagnes Noires und die Monts d'Arrée, zwei Höhenkämme, die Teil des Naturparks 'Parc Régional d’Armorique' sind. Schöne, oft aussichtsreiche Wanderwege führen durch den Naturpark. Von seiner höchsten Erhebung, dem Ménez Hom (330 m), bietet si

Bagnols en Forêt
Dieses Objekt ist für 4 Personen ausgelegt

Land: FrankreichRegion: VarOrt: Bagnols en Forêt

KurzbeschreibungArt des Objektes: Ferienhaus; Wohnfläche: 170 m²; Normalbelegung: 4 Personen; Maximalbelegung: 8 Personen; Haustier: nicht erlaubt; Anzahl Badezimmer: 2; Anzahl Schlafzimmer: 4; Anzahl WC: 2; Aussenanlage: Terrasse; Anzahl Zimmer: 5Sonstige InneneinrichtungHeizung: Heizung; Klimatisierung: Ja; Unterhaltungselektronik: Farb-Fernseher, TV; Telekommunikation: Internet-Zugang, WLAN / Wifi; Einrichtungen: WaschmaschineWohnzimmerWohnzimmerausstattung: KaminKücheAusstattung Küche: GeschirrspülerUmgebungParkmöglichkeiten: Öffentlicher Parkplatz; Entfernung Stadt: 4 km; Entfernung Einkaufsmöglichkeit: 1 km; Strandart: Sandstrand; Entfernung See: 12.5 km; Ortsbeschreibung: Bagnols-en-Forêt

Das typische Provencedorf mit enggedrängten Häusern, schmalen Gassen, einigen Cafés, Bistros, Restaurants und Supermarkt liegt auf einer Hügelkuppe über Weinfeldern, 18 km nördlich der Strände von Fréjus und Saint Raphaël, 5 km südlich von Saint Paul-en-Forêt. Zum reizvollen Bade-, Surf- und Segelsee Lac de Saint Cassien 15 km. Tennis am Ort. 18-Loch-Golfplatz in Fayence-Tourrettes (10 km).


Gebietsbeschreibung:
Côte d'Azur Hinterland.Var

Neben den klassischen Regionen um Aix-en-Provence, Avignon, Nîmes, der Drôme, dem Luberon und dem Pays-de-Forcalquier umfasst der Begriff Provence auch Gebiete des Départements Var. Östlich von Aix-en-Provence ziehen sich bis nach Grasse über 100 km Weinberge und Wälder in einer abwechslungsreichen, farbigen Hügellandschaft dahin. Dazwischen Obstgärten, bunte Wiesen und Olivenhaine. In diesem Teil der Provence dominiert die Natur, die kulturellen Sehenswürdigkeiten sind bescheidener, der Lebensrhythmus ruhiger.
Romantische Provence-Dörfer und kleine Städtchen wie aus dem Bilderbuch, an den Hang gelehnte Häuser, enge Gassen, der von Platanen gesäumte zentrale Marktplatz mit den obligatorischen Boule-Spielern, Straßencafés und Bistros vermitteln den Traum vom 'Savoir Vivre'.
Den natürlichen Rahmen dieser Provence-Landschaft bilden im Norden das vielleicht spektakulärste Naturereignis Europas, die 'Gorges du Verdon' und der 'Grand Canyon du Verdon' in den schützenden Ausläufern der Seealpen, im Osten die legendäre Route Napoléon, im Süden die Côte d’Azur mit kilometerlangen Stränden, einsamen Buchten und mondänen Badeorten wie Cannes, Nizza und Monte Carlo.
Anreise 1) Autobahn Mulhouse - Lyon-Aix-en-Provence ca. 680 km, Autobahngebühren ca. € 55 (Stand 2016). 2) Die interessantere Strecke führt über die Autobahn durch die Schweiz über Genf bis nach Grenoble, ab Basel ca. 440 km, Autobahngebühren Genf - Grenoble ca. € 18 (Stand 2016). Von Grenoble über die Route Napoléon (N 85) durch die wildesten Landschaften der Haute-Provence und der Seealpen.

Provence

Die Provence, erfüllt mit Farben, Düften und der Sonne des 'Midi', 'klassische' Reiselandschaft Frankreichs, harmonische Einheit von Natur und jahrhundertealter Kultur: Ihre Schönheit besangen die mittelalterlichen Troubadoure, ihre Poesie bezauberte Dichter und Autoren von Petrarca bis Pagnol und Giono, ihr Licht erfüllt die Gemälde van Goghs und Cézannes. Wie wohl wenig andere Regionen weckt diese Landschaft immer wieder neue Sehnsüchte und auch Klischeebilder. Und dennoch gibt es 'die' Provence weder als geographische noch als politische Einheit. Zur besseren Üb

Saignon
Dieses Objekt ist für 4 Personen ausgelegt

Land: FrankreichRegion: VaucluseOrt: Saignon

KurzbeschreibungArt des Objektes: Ferienhaus; Wohnfläche: 80 m²; Normalbelegung: 4 Personen; Maximalbelegung: 4 Personen; Haustier: erlaubt; Anzahl Badezimmer: 1; Anzahl Schlafzimmer: 2; Anzahl WC: 1; Aussenanlage: Terrasse; Anzahl Zimmer: 3; Anzahl Hunde: 1; Hund Größe: großSonstige InneneinrichtungHeizung: Elektroheizung, Heizung; Unterhaltungselektronik: SAT-Empfang, TV; Einrichtungen: WaschmaschineWohnzimmerWohnzimmerausstattung: KaminKücheAusstattung Küche: GeschirrspülerUmgebungParkmöglichkeiten: Öffentlicher Parkplatz; Entfernung Stadt: 4 km; Entfernung Einkaufsmöglichkeit: 4 km; Entfernung Meer: 90 km; Ortsbeschreibung: Saignon

Das Dorf mit etwa 1000 Einwohnern liegt malerisch auf einer felsigen Anhöhe, am nördlichen Rand der Gebirgskette des Luberon, 4 km südöstlich von Apt. Ein Spaziergang durch schmale Gassen, entlang an dichtgedrängten Häusern und über den zentralen Platz mit schönem Brunnen führt zum Felsen Bellevue, von dem aus man einen weiten Blick über die Ebene und auf die Gebirgskette des Luberon hat. Lohnenswert ist auch ein Tagesausflug nach Marseille, 90 km. Im Ort Bäckerei, Bar und Restaurant. In Apt Supermarkt und schöne Wochenmärkte (dienstags und samstags).


Gebietsbeschreibung:
Luberon

In Frankreich seit langem bekannt und beliebt, verdankt diese Region in den letzten Jahren ihren hohen internationalen Bekanntheitsgrad vor allem dem Roman 'Ein Jahr in der Provence' von Peter Mayle. Das Luberon-Gebirge, ein bewaldetes Kalkgebirge, erstreckt sich in Ost-Westrichtung zwischen den Flüssen Durance im Süden und Coulon im Norden. Durch das Tal des Lourmarin, südlich von Bonnieux, wird diese Gebirgskette zweigeteilt. Im Osten der Grand Luberon, dessen höchster Gipfel der Mourre Nègre (1125 m) ist, im Westen der Petit Luberon mit knapp 700 m. Das als Naturpark ausgewiesene, ca. 150.000 ha große Gebiet, ist ein Dorado für Wanderer und Radwanderer. Es gibt zahlreiche markierte Wanderwege und Radtouren, darunter der Nationalwanderweg GR 9. Nicht nur die vielfältige Vegetation mit Eichen-, Zedern- und Kiefernwäldern und die typische Garriguelandschaft, sondern auch die malerischen, an Felshänge sich klammernden Dörfer, oft mittelalterlichen Ursprungs, mit ihren engen Gassen und gemütlichen Restaurants machen den Reiz dieser Gegend aus. Einen Besuch wert sind die hübschen Provencedörfer Bonnieux, Ménerbes, Lacoste, Lourmarin, Roussillon und Gordes sowie auch der sogenannte 'Colorado Provençal' bei Rustrel mit den bekannten Ocker-Brüchen. Sehenswert ist auch die Abtei von Sénanque aus dem 12. Jhdt., ein gutes Beispiel für die strenge Architektur der Zisterzienser.

Provence

Die Provence, erfüllt mit Farben, Düften und der Sonne des 'Midi', 'klassische' Reiselandschaft Frankreichs, harmonische Einheit von Natur und jahrhundertealter Kultur: Ihre Schönheit besangen die mittelalterlichen Troubadoure, ihre Poesie bezauberte Dichter und Autoren von Petrarca bis Pagnol und Giono, ihr Licht erfüllt die Gemälde van Goghs und Cézannes. Wie wohl wenig andere Regionen weckt diese Landschaft immer wieder neue Sehnsüchte und auch Klischeebilder. Und dennoch gibt es 'die' Provence weder als geographische noch als politische Einheit. Zur besseren Übersicht und leichteren Orientierung gliedern wir die Provence in fünf Gebiete: Zwischen der Ardèche-Schlucht und Nîmes , westlich der Rhône, da

Villa Josephine
Dieses Objekt ist für 2 Personen ausgelegt

Land: FrankreichRegion: Côte d'AzurOrt: Puget-sur-Argens

KurzbeschreibungArt des Objektes: Ferienwohnung; Wohnfläche: 80 m²; Normalbelegung: 2 Personen; Maximalbelegung: 4 Personen; Sonstiges: Nichtraucherhaus; Haustier: nicht erlaubt; Anzahl Badezimmer: 1; Anzahl Schlafzimmer: 1; Anzahl WC: 1; Aussenanlage: Terrasse, Balkon; Anzahl Zimmer: 2Sonstige InneneinrichtungHeizung: Elektroheizung, Heizung; Unterhaltungselektronik: Farb-Fernseher, TV; Telekommunikation: Internet-Zugang, WLAN / WifiKücheAusstattung Küche: GeschirrspülerUmgebungParkmöglichkeiten: Öffentlicher Parkplatz; Entfernung Stadt: 7 km; Entfernung Einkaufsmöglichkeit: 2 km; Strandart: Sandstrand; Ortsbeschreibung: Puget-sur-Argens

Das kleine Provencestädtchen mit etwa 7000 Einwohnern liegt mit seiner malerischen Altstadt auf einem sanften Hügel, 7 km nordwestlich von Fréjus und 10 km nordwestlich von St. Raphaël und den nächsten Sandstränden entfernt. Im Ort Geschäfte, Supermarkt, Restaurants.


Gebietsbeschreibung:
Côte d'Azur

Côte d'Azur – ein Name, der Träume von Licht und Farben entstehen läßt, der sehnsüchtige Gedanken an tiefblaues Meer bis zum Horizont weckt und imaginäre Wolken von Lavendel-, Rosen- und Thymianduft in die Nase treibt. Der Aufruhr der Sinne hat Tradition. Schon die alten Römer schätzten die Schönheit dieser Landschaft, besetzten und besiedelten sie und vereinnahmten sie schließlich als römische Region Liguria. Entlang der 'Via Aurelia', seinerzeit wichtigste Verkehrsader Südfrankreichs, hinterließen sie zahlreiche Zeugnisse ihrer Kultur; beispielsweise sind in der von Cäsar gegründeten Hafenstadt Fréjus, heute etwa 2 km im Landesinneren gelegen, römische Bauwerke wie das Amphitheater oder die Relikte des einst 40 km langen Aquädukts zu finden.
Restlos begeistert vom strahlenden Licht und der Leuchtkraft der Farben waren und sind die Maler. Ihre Blütezeit war die des späten Impressionismus bis hin zum Kubismus. Kurz vor der Jahrhundertwende ließ sich ein Kreis von Malern in St. Tropez nieder und begründete den Ruf des Künstlerparadieses. Ein Besuch im Impressionisten-Museum des Ortes ist lohnenswert. Matisse, der meist in Nizza lebte, Picasso und Chagall sind die Malheiligen der Côte d'Azur; das Matisse-Museum in Nizza gilt als das wichtigste seiner Art in Frankreich.
Auch heute noch ist die Anziehungskraft auf Künstler und Kunsthandwerker jeder Couleur ungebrochen. Ein Ausflug in die romantischen Dörfer des Binnenlandes beschert eine bunte Palette von Ateliers und Werkstätten; selbst wenn die Spreu vom Weizen getrennt ist, bleibt genügend Auswahl an Bildern, handgefertigtem Schmuck und anderen schönen Dingen.
Und noch eine Gruppe von Besuchern verfiel dem magischen Reiz der blauen Küste mit ihrem milden Klima und der mediterranen Vegetation und prägte maßgeblich ihr heutiges Gesicht: die Adligen und Reichen ganz Europas zog es schon im 18. Jahrhundert hierher, um komfortabel und stilvoll zu überwintern. Ihnen folgte später die amerikanische High-Society, begeisterte sich an den mondänen Badeorten, den eleganten Strandpromenaden und den prunkvollen Hotelpalästen. Der Tourismus war geboren!
Es gibt sicher wenige Landschaften, die die Gefühle der Urlauber so ansprechen wie diese. Grüne Hänge mit Farbtupfern von üppigen Blüten fesseln das Auge, eingerahmt von schroffen Felsnasen, im Hintergrund die Seealpen, vom Dunst verhüllt. Der Küstensaum an der Flan

Plerin
Dieses Objekt ist für 6 Personen ausgelegt

Land: FrankreichRegion: Côtes d'ArmorOrt: Plerin

KurzbeschreibungArt des Objektes: Ferienhaus; Wohnfläche: 120 m²; Normalbelegung: 6 Personen; Maximalbelegung: 8 Personen; Sonstiges: Nichtraucherhaus; Haustier: erlaubt; Anzahl Badezimmer: 2; Anzahl Schlafzimmer: 4; Anzahl WC: 2; Aussenanlage: Terrasse; Anzahl Zimmer: 5; Anzahl Hunde: 1; Hund Größe: großSonstige InneneinrichtungHeizung: Elektroheizung, Heizung; Unterhaltungselektronik: Farb-Fernseher, TV; Telekommunikation: Internet-Zugang, WLAN / Wifi; Einrichtungen: WaschmaschineWohnzimmerWohnzimmerausstattung: KaminKücheAusstattung Küche: GeschirrspülerUmgebungParkmöglichkeiten: Öffentlicher Parkplatz; Entfernung Stadt: 5 km; Entfernung Einkaufsmöglichkeit: 2 km; Strandart: Sandstrand; Ortsbeschreibung: Plérin-sur-Mer

Das Städtchen liegt an der Bucht von St. Brieuc, nur durch ihren Hafen Port du Légué von der Départementshauptstadt St. Brieuc getrennt. Die Bucht mit 13 km Küste ist bevorzugtes Ausflugsziel der Bewohner von St. Brieuc. Zwischen Felsklippen schöne Sandstrände und geschützte Buchten. Zahlreiche Wassersportmöglichkeiten am 2 km langen Sandstrand Les Rosaires und dem anschließenden Strand Tournemine mit Wassersportzentrum und bekannter Segelschule. Strandclubs, Angeln, Reiten, Küstenwanderwege. Sonntags Wochenmarkt. Von St. Quay-Portrieux (14 km nördlich) Ausflugsmöglichkeiten zur Blumeninsel Bréhat.


Gebietsbeschreibung:
Côtes d'Armor

Dramatische, felsige Klippen in grauen und rosa Farbtönen, geschützte Buchten und weite Sandstrände, traditionelle Hafenstädtchen und malerische Fischerhäfen bilden die Faszination dieser Küstenregion im Norden der Bretagne, zwischen Ille-et-Vilaine und Finistère. Die abwechslungsreiche Küstenlandschaft ist gleichermaßen rau wie sanft. Massive Klippen- und Felsformationen wie etwa die atemberaubenden Steilküsten bei Plouha oder Cap Fréhel gehen unmittelbar in fruchtbares Hügelland über. Die wilden Steilufer bieten zahlreichen Vogelarten Schutz und ungestörten Lebensraum. Weit über das Land hinaus bekannte Vogelschutzreservate sind Cap Fréhel und Les Sept-Iles bei Trégastel.
Die Küste des Départements Côtes d'Armor gliedert sich in vier geographische Regionen, von Ost nach West folgen die Côte d'Emeraude (Smaragdküste), die Côte de Penthièvre, die Côte de Goëlo und die Côte de Granit Rose (Rosa-Granitküste). Die Gezeitenunterschiede gehören mit bis zu 14 m zu den stärksten der Welt.
Viele kleine Hafenstädtchen, die an der ganzen Küste entlang zu finden sind, vermitteln eine nostalgische Atmosphäre. Einige Fischerhäfen, wie Erquy, sind bekannt durch ihre Jakobsmuscheln und andere, wie St. Quay-Portrieux und Paimpol durch ihre ehemalige Hochseefischerei, deren Flotten bis nach Island und Neufundland zum Fang ausfuhren. Beliebte Badeorte wie Pléneuf-Val-André, Binic, Perros-Guirec und Trégastel bieten ein umfangreiches Freizeit- und Wassersportangebot.
Aber auch das Binnenland offeriert reizvolle Ziele, die abwechslungsreicher Kontrast zur Küste sind. Wer Land und Leute kennenlernen will, sollte das 'Argoat', das Land der Wälder nicht achtlos links liegen lassen. Das Hinterland ist reich an historischen Städten, den 'Villes d'art et d'histoire' und den 'Petites cités de caractère'. Dazu zählen Dinan am Rance-Ufer, Pontrieux am Trieux-Fluss, Moncontour und Châtelaudren 10-20 km hinter der Bucht von St. Brieuc. Jedes dieser St


Merk-Funktion nicht verfügbar, dies kann geschehen wenn Cookies deaktiviert sind oder Sie diese Website zum ersten Mal aufgerufen haben.
Im zweitem Fall ist die Funktion ab dem nächsten Seitenaufruf verfügbar.

© Ferienhaus-order.de (2015-2017)
refined by wfred.de